Tagine mit Kichererbsen

Zutaten

Portionen

Soße:

  • 1 Stück Ingwerwurzel (frisch)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Messersp. Safran (Pulver)
  • 0,5 TL Kreuzkümmel (Kreuzkümmel)
  • 0,5 TL Paprika edelsüß
  • 1 Dose geschälte Tomate (Einwaage 480 g)
  • Salz

Tagine:

  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Gemüsezwiebel (etwa 200 g)
  • 500 Gramm Zucchini
  • 2 Dosen Kichererbsen (à 425 g)
  • 1 Kilogramm Rindergulasch (oder Lammfleisch)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 0,5 Bund glatte Petersilie
  • 40 Gramm Butter
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

0 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

Für die Soße:

  1. Ingwer schälen und fein hacken. Öl in einem kleinen Topf erhitzen. Zerdrückten Knoblauch, Ingwer und Gewürze kurz darin andünsten. Tomaten mit der Flüssigkeit dazugeben, leicht zerdrücken und salzen. Soße 15 Minuten bei mittlerer Hitze einkochen lassen. Inzwischen für die Tagine:
  2. Den Boden einer Tagine-Kochform mit Öl ausfetten. Zwiebel abziehen und grob würfeln. Zucchini abspülen, putzen und in Stücke schneiden. Kichererbsen auf ein Sieb geben, kalt abspülen und gut abtropfen lassen. Das Fleisch in die Tagine-Form geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Gemüse schichtweise darauf verteilen und die Tomatensoße darübergießen. Deckel schließen und den Topf auf die Herdplatte stellen. Bei mittlerer Hitze 1 Stunde 20 Minuten kochen. Gehackte Petersilie und geschmolzene Butter über die fertige Tagine geben.

Tipp!

Tagine nennt man nicht nur dieses Schmorgericht aus Marokko, sondern auch das Kochgefäß aus gebranntem Ton. Wenn Sie keine Tagine-Form besitzen, können Sie auch einen normalen Kochtopf verwenden.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!