VG-Wort Pixel

Tagliatelle mit Pilzen und Spinat-Zitronen-Soße

Tagliatelle mit Pilzen und Spinat-Zitronen-Soße
Foto: Julia Hoersch
Pilze lieben Sahnesaucen – und wir lieben Pilz-Sahne-Saucen! Diese hier bekommt durch Spinat und Zitronensaft eine frische Note.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch, Schnell

Pro Portion

Energie: 625 kcal, Kohlenhydrate: 66 g, Eiweiß: 21 g, Fett: 31 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gramm Gramm Pilze (Steinpilze oder Kräutersaitlinge)

EL EL Speiseöl

Meersalz (fein)

Zitrone (Bio)

Knoblauchzehe

Gramm Gramm Spinat

Milliliter Milliliter Schlagsahne

Milliliter Milliliter Milch

Pfeffer (frisch gemahlen)

Gramm Gramm Nudeln (z.B. Tagliatelle)

Gramm Gramm Parmesan


Zubereitung

  1. Die Pilze mit einem Pinsel oder Tuch säubern und die erdigen Stielenden abschneiden. Pilze in Scheiben schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen, Pilze hineingeben, salzen und bei starker Hitze goldbraun braten. Herausnehmen und beiseitestellen.
  2. Zitrone heiß abspülen und die Schale mit einem Sparschäler als lange Spirale abschälen. Knoblauch abziehen und halbieren. Spinat gründlich abspülen, trocken schütteln und dicke Stiele entfernen. Spinatblätter in feine Streifen schneiden.
  3. Sahne, Milch, Zitronenschale und Knoblauch in einem Topf etwa 10 Minuten ohne Deckel bei mittlerer Hitze kochen lassen. Dabei einen großen Edelstahllöffel hineinstellen, damit es nicht überkocht.
  4. Zitronenschale und Knoblauch entfernen. Die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken und wieder aufkochen. Die Spinatstreifen hineingeben, umrühren und etwa 3 Minuten darin kochen lassen. Zum Schluss die gebratenen Pilze unterrühren.
  5. Die Nudeln nach Packungsanweisung bissfest kochen. Nudeln abgießen, kurz abtropfen lassen und mit der heißen Soße mischen. Eventuell mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf Teller geben und den Parmesan frisch darüberhobeln.
Tipp Preisgünstiger wird es mit Champignons. Für das Aroma dann noch 25 g getrocknete Steinpilze einweichen und in die Champignonsoße geben.

Pasta wie aus Italien: 8 herbstliche Rezepte

Mehr Rezepte