VG-Wort Pixel

Tandoori-Hähnchen

Tandoori-Hähnchen
Foto: Thomas Neckermann
Tandur, so heißt der Holzkohle-Ofen, in dem die Inder ihr Tandoori-Hähnchen zubereiten. Zum Glück funktioniert das Rezept auch im Backofen. Die Würzpaste für den typischen Geschmack machen wir aber selbst.
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 660 kcal, Kohlenhydrate: 15 g, Eiweiß: 62 g, Fett: 39 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Hähnchen

Brathähnchen (1,2 kg; am besten Bio-Qualität)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Limette

Tandoori-Paste

Zwiebel

Stück Stück Ingwer (frisch)

Knoblauchzehen

Gramm Gramm Vollmilchjoghurt

EL EL Weißweinessig

EL EL Erdnussöl

TL TL Koriander (gemahlen)

TL TL Kreuzkümmel (gemahlen)

EL EL Kurkuma

EL EL Paprikapulver

EL EL Chilipulver

Limette

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Das Hähnchen abspülen, trocken tupfen und in 8 Stücke teilen. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit Limettensaft beträufeln und in eine ofenfeste Form legen (darin wird es später gebacken).
  2. Für die Tandoori-Paste:

  3. Zwiebel, Ingwer und Knoblauch schälen. Zwiebel und Ingwer fein reiben, Knoblauch durch eine Knoblauchpresse drücken. Joghurt, Essig, Öl, Zwiebel, Knoblauch, Ingwer, alle Gewürzzutaten und Salz verrühren.
  4. Die Hähnchenteile vollständig mit der Würzpaste bedecken. Abgedeckt im Kühlschrank über Nacht durchziehen lassen.
  5. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen. Form mit Alufolie abdecken und die Hähnchenteile im Backofen etwa 15 Minuten backen. Folie entfernen und weitere 45 Minuten backen.
  6. Die Limette abspülen, in Spalten schneiden und zum Tandoori-Hähnchen servieren.
Tipp Dazu Basmatireis servieren. Tandoori-Paste gibt es fertig zu kaufen (z.B. von Bamboo).

Asiatische Küche - die besten Klassiker

Mehr Rezepte