VG-Wort Pixel

Thai-Forelle auf Glasnudelsalat

Thai-Forelle auf Glasnudelsalat
Foto: Thomas Neckermann
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Kinderrezept, Low Carb, ohne Alkohol, Schnell

Pro Portion

Energie: 515 kcal, Kohlenhydrate: 25 g, Eiweiß: 73 g, Fett: 13 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Forellen

Stängel Stängel Zitronengras

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Salatgurke

Limette

Gramm Gramm Glasnudeln

Tomate

Lauchzwiebeln

Bund Bund Koriander

Fischsauce (Asia-Laden)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen. Die Forellen abspülen und trocken tupfen. Das Zitronengras mit einem Hammer klopfen, bis es zersplittert ist oder mehrmals längs einschneiden, so zieht das Aroma besser heraus. Forellen innen salzen und pfeffern und je einen Stängel Zitronengras hineinlegen. In Alufolie wickeln und im Ofen etwa 15 Minuten backen.
  2. Die Gurke schälen, längs halbieren, die Kerne mit einem Teelöffel herauskratzen und das Fruchtfleisch würfeln. Limette auspressen. Glasnudeln mit kochendem Wasser übergießen und 5 Minuten darin ziehen lassen, dann abtropfen lassen. Tomate ebenfalls mit kochendem Wasser überbrühen, 30 Sekunden ziehen lassen, dann kalt abspülen und die Haut abziehen. Tomate vierteln, Kerne entfernen und das Fruchtfleisch in feine Würfel schneiden. Lauchzwiebeln putzen, abspülen und in feine Ringe schneiden. Koriander abspülen, trocken schütteln und hacken.
  3. Die Hälfte davon mit den Tomatenwürfeln mischen. Die andere Hälfte zusammen mit den Gurkenwürfeln und den Lauchzwiebelringen unter die Glasnudeln mischen. Alles mit Limettensaft und eventuell etwas Fischsoße abschmecken. Die fertigen Forellen aus der Folie lösen und auf dem Glasnudelsalat anrichten. Die Tomatenmischung darüber streuen.
Tipp Wer mag, gibt noch etwas geriebenen Ingwer mit in den Salat. Forelle: Die besten Rezepte auf BRIGITTE.de

Mehr Rezepte