VG-Wort Pixel

Thai-Huhn-Glasnudel-Salat

Thai-Huhn-Glasnudel-Salat
Foto: Thomas Neckermann
Mit Asia-typischen Knallern wie Ingwer, Cashewkernen, Sojasoße, Limette und Thai-Basilikum wird der Glasnudelsalat verfeinert. Noch ein Plus: Mit Tofu wird er vegetarisch.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 425 kcal, Kohlenhydrate: 37 g, Eiweiß: 34 g, Fett: 15 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gramm Gramm Hähnchenbrustfilets (am besten Bio)

Knoblauchzehen

Gramm Gramm Ingwer (frisch)

rote Chili (Peperoni)

Gramm Gramm Karotten

EL EL brauner Zucker

EL EL Sojasauce

Milliliter Milliliter Geflügelbrühe (oder Gemüsebrühe)

Gramm Gramm Glasnudeln (breit)

Gramm Gramm Radieschen

Lauchzwiebeln

Bund Bund Thai-Basilikum

EL EL Cashewkerne

EL EL Sesamöl (geröstet)

EL EL Limettensaft

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Limette (in Spalten, zum Anrichten)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Hähnchenfilet abspülen, trocken tupfen und in etwa 2 cm große Würfel schneiden. Knoblauch abziehen und in feine Scheiben schneiden. Ingwer schälen und in feine Streifen schneiden. Pfefferschote abspülen, eventuell entkernen und fein würfeln. Möhren putzen, längs halbieren und in dünne Scheiben schneiden.
  2. Knoblauch, Ingwer, Pfefferschote, Zucker, Sojasoße und Brühe aufkochen. Die Fleischwürfel dazugeben und 5-8 Minuten darin kochen lassen. Gelegentlich wenden, damit das Fleisch gleichmäßig gart. Möhrenscheiben dazugeben und im heißen Sud 2-3 Minuten ziehen lassen.
  3. Glasnudeln nach Packungsanweisung kochen oder quellen lassen. Dann abgießen, kalt abspülen, abtropfen lassen und mit einer Schere etwas kleiner schneiden.
  4. Hähnchenfleisch, Möhren, den Kochsud und die Glasnudeln gut mischen und ziehen lassen.
  5. Radieschen und Lauchzwiebeln putzen, abspülen, in kleine Stücke schneiden und unter den Glasnudelsalat mischen.
  6. Basilikum abspülen, trocken schütteln, die Blätter von den Stielen zupfen und, bis auf einige Blättchen, grob hacken. Cashewkerne ebenfalls grob hacken. Den Salat mit Sesamöl, Limettensaft, Salz und Pfeffer würzig abschmecken. Kurz vor dem Servieren die Cashewkerne und die restlichen Basilikumblätter darüber streuen. Mit Limettenspalten anrichten.
Tipp Wenn's vegetarisch sein soll, das Fleisch durch Tofuwürfel ersetzen und wie im Rezept beschrieben im Sud kochen lassen.

Mehr Salatrezepte

Mehr Rezepte