Thai-Salat mit Rinderfilet und Blaubeeren

Zutaten

Portionen

Für die Marinade:

  • 2 Schalotten
  • 25 Gramm Ingwer (frisch)
  • 1 rote Peperoni (Pfefferschote)
  • 4 EL Sojasauce
  • 4 EL Limettensaft
  • 1 TL Honig
  • 3 EL Sesamöl (geröstet)

Für den Salat:

  • 200 Gramm Rinderfilet (am besten Bio)
  • 200 Gramm Karotte
  • 200 Gramm Rettich (weiß)
  • 200 Gramm Blaubeeren
  • 45 Gramm Cashew
  • 1 Bund Koriander
  • 0,5 Köpfe Eisbergsalat (150 g)
  • 1 EL Sonnenblumenöl
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

0 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Für die Marinade Schalotten abziehen, Ingwer schälen und beides fein würfeln. Peperoni putzen, abspülen, entkernen und in Streifen schneiden. Schalotten, Ingwer, Peperoni, Sojasoße, Limettensaft, 2 EL Wasser und Honig 3 Minuten in einem Topf kochen lassen. Vom Herd nehmen, das Öl unterrühren und etwas abkühlen lassen.
  2. Für den Salat Fleisch in dünne Scheiben schneiden und mit der Marinade begießen. Abgedeckt bei Zimmertemperatur mindestens 30 Minuten marinieren lassen.
  3. Möhren und Rettich putzen, schälen und in feine Scheiben hobeln. Blaubeeren verlesen, abspülen und trocken tupfen. Cashewkerne grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Koriander abspülen, trocken schütteln und zupfen. Den Eisbergsalat putzen und in etwa 1-2 cm dicke Streifen schneiden. Salatstreifen, Möhren- und Rettichscheiben, die Hälfte der Blaubeeren, geröstete Nüsse und Koriander auf Tellern anrichten.
  4. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Marinade von den Fleischscheiben etwas abstreifen. Fleischstreifen portionsweise von beiden Seiten nur kurz und sehr scharf in der Pfanne anbraten. Herausnehmen und auf dem vorbereiteten Salat verteilen. Restliche Fleischmarinade, 3 EL Wasser und restliche Blaubeeren in die heiße Pfanne geben, kurz aufkochen lassen und als Soße zum Salat servieren.

Tipp!

Dazu: Basmati-Reis

Zum Marinieren das Fleisch am besten mit der Marinade in einen Gefrierbeutel geben, gut verschließen und den Beutel hin und wieder wenden, dann wird das Fleisch schön gleichmäßig mariniert.

Blaubeeren: Köstliche Rezepte aus der BRIGITTE-Versuchsküche

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!

Neuer Inhalt