VG-Wort Pixel

Thailändischer Lammcurry-Eintopf

Thailändischer Lammcurry-Eintopf
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 3 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 705 kcal, Fett: 41 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Currypaste:

EL EL Kreuzkümmel (gemahlen, Kumin)

rote Chili

Bund Bund Koriander

Kaffirlimettenblatt

Stängel Stängel Zitronengras

Stück Stück Ingwer (frisch)

Knoblauchzehe

Gramm Gramm Schalotte (klein)

EL EL Öl

EL EL Paprika edelsüß

Für den Eintopf:

Gramm Gramm Lammschulter (ohne Knochen)

EL EL Öl

Dose Dosen Kokosmilch (400 ml)

EL EL Fischsauce

EL EL Palmzucker (oder brauner Zucker)

Gramm Gramm Kartoffel

Gramm Gramm Spinat

EL EL Zitronensaft

Gramm Gramm Erdnüsse (geröstet)


Zubereitung

  1. Für die Currypaste:

  2. Kreuzkümmel in eine Pfanne ohne Fett anrösten, bis er anfängt leicht zu duften. Pfefferschoten, Korianderblätter und -stiele und die Kaffir-Limettenblätter abspülen, putzen und fein hacken. Zitronengras putzen und in feine Ringe schneiden. Ingwer schälen und fein hacken. Knoblauch und Schalotten abziehen und getrennt fein hacken. Kreuzkümmel, Pfefferschoten, Koriander, Kaffir-Limettenblätter, Zitronengras, Ingwer und Schalotten in einem Mörser oder im Mixer grob zerkleinern. Öl, 2 EL Wasser, Knoblauch und Paprikapulver zufügen und alles zu einer feinen Paste verarbeiten. Für den Eintopf:
  3. Lammfleisch abspülen, trocken tupfen und würfeln. Öl erhitzen, die vorbereitete Currypaste bei mittlerer Hitze darin etwa 2 Minuten andünsten, bis sie anfängt zu duften. Fleisch zugeben und unterrühren. Kokosmilch, 800 ml Wasser, Fischsoße und Zucker zufügen. Im geschlossenen Topf 1 Stunde bei schwacher Hitze schmoren. Von Zeit zu Zeit umrühren und, falls notwendig, etwas Wasser dazugießen. Inzwischen Kartoffeln schälen, abspülen und vierteln. Zum Eintopf geben und noch 1 Stunde weiterschmoren. Spinat putzen, abspülen und klein zupfen. 5 Minuten vor Ende der Garzeit unterrühren. Eintopf mit Fischsoße, Salz und Zitronensaft abschmecken. Vor dem Servieren mit Erdnüssen bestreuen.
Tipp Statt Kaffir-Limettenblätter abgeriebene Limettenschale nehmen. Einfacher: rote Currypaste aus dem Asialaden nehmen. Dazu: Kokosspäne aus frischer Kokosnuss und feine Streifen aus Pfefferschoten, Kaffir-Limettenblättern und Zitronengras; Thailändischer Duftreis.
 

Bei uns findet ihr weitere leckere Lamm-Rezepte, z. B. für Lammhaxen oder Lammkeule.


Mehr Rezepte