VG-Wort Pixel

Pfannkuchen Grundrezept Thermomix®

Brigitte
Pfannkuchen Thermomix
Foto: Africa Studio / Shutterstock
Leckere Pfannkuchen aus dem Thermomix® sind locker leicht, hauchdünn und schmecken einfach immer. Das Grundrezept bekommt ihr hier.
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kinderrezept, Klassiker, Schnell

Zutaten

Für
12
Stück
400

Gramm Gramm Mehl

750

Gramm Gramm Milch

3

Eier

1

Prise Prisen Salz

1

Schuss Schuss Mineralwasser

Butter (zum Ausbacken)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Mehl und Milch in den Mixtopf geben und 20 Sekunden | Stufe 3 verrühren. Anschließend Eier und eine Prise Salz dazugeben und 20 Sekunden | Stufe 4 zu einem glatten Teig verarbeiten bis der Teig leichte Blasen wirft. Danach den Teig für etwa 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  2. Im Anschluss eine große Pfanne erhitzen und Butter darin zerlassen. Anschließend von der Kochplatte nehmen und schwenken, sodass sich die Butter verteilt.
  3. Mit einer Schöpfkelle Teig in die Pfanne geben und erneut kurz schwenken, sodass der Pfannenboden vollständig bedeckt ist. Nun den Pfannkuchen bei mittlerer Hitze backen.
  4. Lässt sich der Pfannkuchen mit einem Pfannenwender problemlos anheben, ist er fest genug. Sobald die Seite goldbraun gebacken ist, kann der Pfannkuchen gewendet werden. So verfahren, bis der restliche Teig aufgebraucht ist.
Tipp Fertige Pfannkuchen könnt ihr im Backofen bei 60 °C warm halten, während ihr die restlichen zubereitet. 

Pfannkuchen aus dem Thermomix® mit besonderer Note

Der Pfannkuchenteig ist ein wahres Allround-Talent. Ihr könnt ihn frei nach eurem Geschmack abwandeln. Alle Naschkatzen können den Pfannkuchenteig gleich zu Beginn mit Zucker versüßen, wie zum Beispiel für Pancakes und Poffertjes. Einen leckeren Geschmack erhält man außerdem, wenn Zimt oder Vanille verrührt werden. Und für einen frischen Zitruskick könnt ihr Zitronen- oder Orangenabrieb in den Pfannkuchenteig aus dem Thermomix® geben.

Für alle, die es lieber herzhaft mögen: Probiert mal einen Grundteig mit  Kräutern und Gewürzen aus. Ob Paprikapulver, Kardamom, Kräuter de Provence oder etwas Thymian – seid kreativ! Etwas Chili kann zusätzlich für das gewisse Extra sorgen.

Video-Tipp: Pfannkuchen, Crêpes und Pancakes

Im Video erfahrt ihr, wie ihr den Klassiker Eierpfannkuchen in den drei national typischen Weisen zubereitet: deutsch – der Pfannkuchen, französisch – der Crêpe und amerikanisch – der Pancake. 

Pfannkuchen Grundrezept Thermomix®

Pfannkuchen mal anders: So wird das Grundrezept vegan oder glutenfrei

Wer sich die Pfannkuchen lieber ohne tierische Produktezubereiten möchte, kann das ganz einfach tun: Für vegane Pfannkuchen ersetzt ihr im Grundrezept einfach die Milch durch eine pflanzliche Alternative und die Butter durch vegane Margarine. Die Eier könnt ihr weglassen und gebt stattdessen einen Teelöffel Backpulver zum Pfannkuchenteig. Wer unser Grundrezept hingegen laktosefrei abwandeln möchte, kann anstelle von Milch sehr gut Sojamilch oder Hafermilch verwenden. Wir haben auch ein Rezept für Pfannkuchen ohne Ei.

Wer dachte, Pfannkuchen kann man nicht ohne Mehl zubereiten, der irrt. Denn auch für Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit oder Personen, die sich gern Low Carb ernähren, kann das gluten- und kohlenhydratreiche Weizenmehl ersetzt werden. Bei einer Glutenunverträglichkeit bieten sich Alternativen wie Maismehl oder direkt glutenfreies Mehl an. Man kann aber auch Sojamehl oder Mandelmehl nehmen. Hier findet ihr Rezepte für Low-Carb-Pfannkuchen und für Pfannkuchen ohne Mehl.

Häufige Fehler beim Zubereiten von Pfannkuchen

Der Teig ist zu fest oder zu flüssig

Die perfekte Teigkonsistenz zu erreichen ist manchmal gar nicht so einfach. Für klassisch deutsche Pfannkuchen sollte der Teig nicht zu dünn, aber auch nicht zu flüssig sein. Perfekt ist der Pfannkuchenteig aus dem Thermomix®, wenn er leicht von der Kelle läuft und sich in der Pfanne gut verteilen lässt, ohne dabei zu sehr zu zerfließen. Ist der Teig zu fest und zäh, könnt ihr einfach etwas Milch oder Mineralwasser zugeben und erneut 10 Sekunden | Stufe 3 aufschlagen. Und wenn euer Teig zu flüssig ist, gebt etwas mehr Mehl in den Mixtopf und rührt auch wieder für 10 Sekunden auf Stufe 3.

Die Pfannkuchen aus dem Thermomix® werden zäh und hart

Wenn die Pfannkuchen beim Ausbacken zäh und hart werden, könnte es an zu wenig Flüssigkeit und/oder einem unausgewogenen Verhältnis zwischen Eiern, Flüssigkeit und Mehl liegen. Wenn ihr zu viele Eier in den Teig gebt, wir das Mehl zu stark gebunden und macht die Pfannkuchen zäh. Wenn das passiert, versucht es mit etwas mehr Mineralwasser für die Fluffigkeit

Pfannkuchen wieder aufwärmen: So geht's

Übriggebliebene Pfannkuchen, die ihr im Kühlschrank gelagert habt, lassen sich ganz einfach in einer Pfanne wieder aufwärmen. Gib die Eierkuchen dafür einfach einzeln in eine Pfanne ohne Fett und erwärme sie bei mittlerer Hitze von beiden Seiten etwa 2 bis 3 Minuten