VG-Wort Pixel

Tiramisu mit Mandellikör

Tiramisu mit Mandellikör
Foto: Thomas Neckermann
Bei diesem Tiramisu wird auf Mandellikör statt klassischem Kaffeelikör zurückgegriffen. Schmeckt genauso gut! Und die Mascarponecreme bekommt durch den Puderzucker eine angenehme Süße.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Low Carb, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 460 kcal, Kohlenhydrate: 29 g, Eiweiß: 8 g, Fett: 32 g

Zutaten

Für
12
Portionen

Für die Creme:

1

Vanilleschote

6

Eigelb (ganz frisch)

150

Gramm Gramm Puderzucker

750

Gramm Gramm Mascarpone

3

Eiweiße

1

Prise Prisen Salz

Zum Beträufeln:

180

Milliliter Milliliter Espresso (kalter, oder sehr starker Kaffee)

5

EL EL Mandellikör (Amaretto)

4

EL EL Rum

200

Gramm Gramm Löffelbiskuits

2

EL EL Kakaopulver ( zum Bestäuben)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Creme die Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark mit einem spitzen Messer herauskratzen. Mark, Eigelb, Puderzucker und 2 EL Wasser mit den Quirlen des Handrührers mindestens 6 Minuten hellcremig aufschlagen. Mascarpone unterrühren. Eiweiß und Salz mit den Quirlen des Handrührers steif schlagen. Den Eischnee unter die Mascarponecreme heben.
  2. Zum Beträufeln den kalten Espresso, Mandellikör und Rum mischen. Eine eckige Form (20 x 30 cm) dicht an dicht mit Biskuits auslegen, gezuckerte Seite nach unten, sie saugt die Flüssigkeit nicht so gut auf. Etwa die Hälfte der Flüssigkeit über die Biskuits träufeln und die Hälfte der Mascarponecreme darauf verstreichen.
  3. Eine zweite Schicht Biskuits mit der Zuckerseite nach unten auf die Creme legen. Restliche Espresso-Mischung darüberträufeln und die restliche Creme darauf verstreichen. Mindestens 4 Stunden, besser über Nacht, kalt stellen. Zum Servieren dick mit Kakao bestäuben.
Tipp Die Eier bleiben roh, darum sollten sie unbedingt ganz frisch sein! Das Tiramisu immer gut kühlen und nicht länger als einen Tag aufheben.