VG-Wort Pixel

Tiramisu ohne Ei

Tiramisu ohne Ei
Foto: Olga Nayashkova/Shutterstock
Das Tiramisu ohne Ei eignet sich hervorragend für den Sommer und man kann es sogar schon am Vortag vorbereiten – so bleibt mehr Zeit für die Gäste. 
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten + 4 Stunden kalt stellen

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Klassiker

Zutaten

Für
8
Portionen
150

Milliliter Milliliter Espresso (oder starker Kaffee)

500

Gramm Gramm Mascarpone

100

Gramm Gramm Puderzucker

300

Gramm Gramm Sahne

1

Päckchen Päckchen Sahnesteif

2

EL EL Amaretto (optional; oder Kaffeelikör)

220

Gramm Gramm Löffelbiskuits

Kakaopulver (zum Bestäuben)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Tiramisu ohne Ei

  2. Den Espresso oder Kaffee aufbrühen, zur Seite stellen und vollständig abkühlen lassen.
  3. Die Mascarpone mit dem Puderzucker in einer Schüssel verrühren. In einem separaten Gefäß die Sahne mithilfe von Sahnesteif steif schlagen und anschließend unter die Mascarpone heben.
  4. Amaretto zusammen mit dem Espresso in eine Schale geben. Die Löffelbiskuits kurz darin eintunken und anschließend nebeneinander in eine Auflaufform geben. Wenn der Boden bedeckt ist, die Hälfte der Mascarponecreme darauf verteilen und glatt streichen.
  5. Die übrigen Löffelbiskuits erneut in Kaffee tränken und eine zweite Schicht auf der Mascarpone verteilen. Zuletzt wieder eine Schicht der Creme darauf verteilen.
  6. Das Tiramisu ohne Ei mindestens 4 Stunden, besser über Nacht, im Kühlschrank kalt stellen. Vor dem Servieren mit etwas Kakaopulver bestäuben.
Tipp Wenn es alkoholfrei sein soll, könnt ihr den Likör auch einfach weglessen.