VG-Wort Pixel

Tkemali

Tkemali
Foto: Marie-Therese Cramer
Tkemali ist eine Pflaumensoße aus Georgien – die lädt zum Dippen ein. Sie steht beim Supra, einem Festessen mit vielen Leckereien, auf dem Tisch!
Fertig in 15 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, ohne Alkohol, Schnell, Vegan

Pro Portion

Energie: 145 kcal, Kohlenhydrate: 31 g, Eiweiß: 2 g, Fett: 1 g

Zutaten

Für
150
Portionen

Gramm Gramm Pflaume (säuerliche Pflaumen oder Mirabellen)

Stiel Stiele Dill

Stiel Stiele Minze

Salz

TL TL Paprika edelsüß


Zubereitung

  1. Die Pflaumen abspülen, halbieren und entsteinen. In wenig Wasser aufkochen und etwa 5 Minuten weich kochen. Abgießen, dabei etwa 50 ml Kochsud aufheben und in einen hohen Mixbecher geben. Kräuter abspülen, Blätter von den Stielen zupfen und zu den Pflaumen geben.
  2. Alles mit dem Stabmixer zu einer Soße zerkleinern. Mit Salz und Paprika abschmecken. Ergibt etwa 150 ml.
Tipp Hier findet ihr ein weiteres Rezept für Pflaumensoße.
Warenkunde In sauberen Gläsern und mit etwas Öl begossen, sodass die Oberfläche abgeschlossen ist, hält sich die Soße im Kühlschrank etwa 3–4 Tage.

Dieses Rezept ist in Heft 21/2019 erschienen.


Mehr Rezepte