Tomaten-Bohnen-Salat mit Burrata

Dieser Tomaten-Bohnen-Salat ist der perfekte bunte Sommersalat: Rote und gelbe Tomaten, dazu Wachsbohnen, Pfirsiche, Basilikum und Burrata.

Zutaten

Portionen

  • 200 Gramm gelbe Wachsbohnen
  • Salz
  • 1 Bio-Zitrone
  • 800 Gramm Tomate (gemischt)
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 EL Honig
  • 2 TL grüner Pfeffer (eingelegt und abgetropft)
  • 3 Lauchzwiebeln
  • 2 Pfirsiche (reif)
  • 6 EL Olivenöl
  • 8 Stiele Basilikum
  • 4 Burrata (à 100 g Abtropfgewicht, oder Mozzarella)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

5 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Bohnen putzen, abspülen, in reichlich kochendem Salzwasser 7–8 Minuten bissfest garen. Abgießen, kalt abspülen und abtropfen lassen.
  2. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen, 1 TL Schale fein abreiben, den Saft auspressen. Tomaten abspülen, putzen und je nach Größe halbieren, in Stücke oder Scheiben schneiden. Mit Salz, Pfeffer, Honig und etwa 2 EL Zitronensaft vorsichtig mischen.
  3. Grünen Pfeffer grob hacken und mit der Zitronenschale mischen. Lauchzwiebeln putzen, abspülen, schräg in Ringe schneiden. Pfirsiche abspülen, halbieren, entsteinen, in Spalten schneiden. Lauchzwiebeln, Pfirsiche, Bohnen und 3 EL Olivenöl unter die Tomaten mischen. Auf eine Platte geben. Basilikum abspülen, trocknen, Blätter abzupfen und darüberstreuen.
  4. Burrata mit Küchenkrepp trocken tupfen, halbieren, auf den Salat legen. Mit dem restlichen Olivenöl beträufeln, mit der Pfeffer-Zitronen-Mischung bestreuen. Sofort servieren.

Tipp!

Wachsbohnen haben nur eine kurze Saison. Wenn es keine gibt, normale grüne Bohnen nehmen.

Dieses Rezept ist in Heft 15/2019 erschienen.

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!