VG-Wort Pixel

Tomatenquiche

tomatenquiche.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Blätterteig, Bergkäse, Tomaten, ein paar Kräuter und Gewürze: Mehr braucht ihr nicht für diese Quiche. Die Vorbereitung macht nicht mehr Arbeit als bei einem Käsebrot, den Rest erledigt der Ofen.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kinderrezept, Kalorienarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 225 kcal, Kohlenhydrate: 14 g, Eiweiß: 8 g, Fett: 15 g

Zutaten

Für
8
Stück

Rolle Rollen Blätterteig (270 g, Kühlregal)

Gramm Gramm Bergkäse (gerieben, z.B. Gruyère)

Knoblauchzehe

EL EL Olivenöl

Gramm Gramm Tomaten

Zweig Zweige Thymian

Zweig Zweige Oregano

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Fett für die Form

Mehl (zum Ausrollen)


Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen. Zwei kleine Quicheformen (etwa 13 x 24 cm Größe) oder eine große Form ausfetten. Den Blätterteig eventuell auf wenig Mehl in der Größe der Form/en ausrollen, hineinlegen und den Käse darauf streuen.
  2. Den Knoblauch abziehen, durch eine Knoblauchpresse drücken und mit dem Olivenöl mischen. Die Tomaten abspülen, in Scheiben schneiden und dabei den Stielansatz herausschneiden. Tomatenscheiben in die Form legen. Die Kräuter abspülen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Kräuter über die Tomaten streuen und das Knoblauchöl darüber träufeln. Mit Salz und Pfeffer würzen und die Quiche 20 bis 25 Minuten auf der unteren Schiene im Ofen backen.
Tipp Statt frischer Kräuter schmecken auch getrocknete Pizzakräuter auf der Quiche.

Als Hauptgericht reicht die Quiche für 3 bis 4 Personen.

Abendbrot: 9 Rezept-Ideen für die Familie