VG-Wort Pixel

Tomatensaft mit Dill

Tomatensaft mit Dill
Foto: Thomas Neckermann
Wenn der Abend feuchtfröhlich war, gibt's zum Frühstück Tomatensaft mit Dill als Soforthilfe gegen den Kater. Dill wird seit der Antike gegen Aufregung eingesetzt. Fenchel wirkt entgiftend, beruhigt den Magen und füllt die Mineralstoffspeicher auf.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 15 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol, Schnell

Pro Portion

Energie: 65 kcal, Kohlenhydrate: 5 g, Eiweiß: 2 g, Fett: 4 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Bund Bund Dill

Sardellen (eingelegte, gesalzene kleine Sardelle aus dem Glas)

EL EL Fenchelsamen

Milliliter Milliliter Tomatensaft

TL TL Tabasco

EL EL Rapskernöl

Meersalz

Zucker

Pfeffer (frisch gemahlen)

Stange Stangen Staudensellerie


Zubereitung

  1. Dill und Anchovis abspülen, trocken tupfen und fein schneiden. Fenchelsaat in einem Mörser fein zerstoßen. Dill, Anchovis, Fenchelsaat, Tomatensaft, Tabasco, Öl, Salz, ¼ TL Zucker und Pfeffer in einen Mixer geben. Alles fein pürieren und eventuell nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Sellerie putzen, abspülen, in lange Stifte schneiden und zum Tomatensaft servieren.
Tipp Wer nicht unbedingt einen Kater verscheuchen muss - ein Schuss Wodka im Smoothie schmeckt auch gut!

Frühstück - gesund in den Tag starten: Mehr Rezepte

Mehr Rezepte