VG-Wort Pixel

Topinamburpüree mit Jakobsmuscheln

Topinamburpüree mit Jakobsmuscheln
Das Topinamburpüree mit Kartoffeln bereitet die Bühne für ein edles Gericht mit scharf angebratenen Jakobsmuscheln. Frischer Basilikum setzt dem Ganzen die Krone auf.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 255 kcal, Kohlenhydrate: 29 g, Eiweiß: 16 g, Fett: 8 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gramm Gramm Topinambur

Gramm Gramm Kartoffel

Strauchtomate

EL EL Butter

Milliliter Milliliter Milch

EL EL Senf (körnig)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Jakobsmuschel

EL EL Sonnenblumenöl

Zweig Zweige Basilikum


Zubereitung

  1. Topinambur und Kartoffeln zusammen kochen, Kartoffeln nach 25 Minuten aus dem Topf nehmen, Topinambur nach etwa 40 Minuten. Währenddessen die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, 30 Sekunden ziehen lassen und die Haut abziehen.
  2. Tomaten vierteln, Kerne entfernen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Die Kartoffeln noch heiß pellen und durch eine Kartoffelpresse drücken oder mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken und mit Butter und so viel heißer Milch verrühren, dass ein sehr cremiges Püree entsteht.
  3. Die gekochten Topinambur etwas abkühlen lassen und die Schale abziehen. Mit dem Pürierstab zerkleinern und unter das Kartoffelpüree mischen, evtl. mehr Milch zugeben. Senf unterrühren.
  4. Das Püree mit Salz und Pfeffer abschmecken und warm halten. Die Jakobsmuscheln abspülen, trocken tupfen und in einer Pfanne im heißen Öl von beiden Seiten jeweils 2 bis 3 Minuten braten.
  5. Mit Salz und Pfeffer würzen. Basilikumblättchen abzupfen und grob hacken. Das Püree auf Tellern anrichten, die Jakobsmuscheln daraufsetzen und alles mit Tomatenwürfeln und Basilikum bestreuen und sofort servieren.
Tipp

Mehr Rezepte