VG-Wort Pixel

Tortellini mit Paprikasoße

tortellini-mit-paprikasosse.jpg
Foto: Maike Jessen
Vegetarisch mit feiner Zitronen-Note: Das sonnige Früchtchen verleiht der Käse-Kräuter-Füllung in den selbst gemachten Tortellini und der sahnigen Soße sommerliche Frische.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 2 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch, Vitaminreich

Pro Portion

Energie: 720 kcal, Kohlenhydrate: 63 g, Eiweiß: 26 g, Fett: 40 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Nudelteig

200

Gramm Gramm Mehl

60

Gramm Gramm Hartweizengrieß

2

Bio-Eier

2

Bio-Eigelb

0.5

TL TL Salz

Mehl (zum Bearbeiten)

Gramm Gramm Grieß (zum Bearbeiten)

Füllung

1

Bio-Zitrone

40

Gramm Gramm Parmesan (italienischer Hartkäse, z. B. Grana Padano)

3

Stiel Stiele Dill

7

Stiel Stiele Petersilie (glatt)

0.5

Bund Bund Rucola

300

Gramm Gramm Ricotta (ital. Molkekäse)

1

Bio-Eigelb

2

EL EL Semmelbrösel

Pfeffer (frisch gemahlen)

Paprikasauce

1

gelbe Paprikaschote

80

Gramm Gramm Zwiebeln

1

Kartoffel (150 g)

1

EL EL Öl

500

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe

200

Gramm Gramm Schlagsahne

2

TL TL Zitronensaft

30

Gramm Gramm Parmesan (oder italienischer Hartkäse zum Bestreuen)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Nudelteig:

  2. Alle Zutaten mit 1 EL kaltem Wasser in einer Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Dann mit den Händen auf ganz leicht bemehlter Arbeitsfläche 5 Minuten weiterkneten. Teig in Frischhaltefolie wickeln und für 2 Stunden kalt stellen.
  3. Für die Füllung:

  4. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Käse fein reiben. Kräuter und Rauke abspülen, trocken tupfen, von den Stielen zupfen und, bis auf ein paar Blätter zum Bestreuen, fein hacken. Mit den restlichen Zutaten verrühren, salzen und pfeffern. In einen Einweg-Spritzbeutel füllen, eine kleine Spitze abschneiden und kalt stellen.
  5. Für die Sauce:

  6. Paprika vierteln, entkernen und abspülen. Zwiebel abziehen. Kartoffel schälen und abspülen. Alles fein würfeln. In einem Topf im heißen Öl etwa 5 Minuten bei kleiner Hitze andünsten. Mit Brühe und Sahne auffüllen, aufkochen und 20-25 Minuten offen köcheln lassen. Dann 5 Minuten abkühlen lassen, mit dem Stabmixer oder im Blender sehr fein pürieren. Sauce durch ein feines Sieb treichen, mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken. Warm halten.
  7. Nudelteig halbieren, jede Portion mit den Händen etwas flach drücken. Die Portionen nacheinander mit einer Nudelmaschine von Stufe 1-7 zu einer langen Nudelbahn ausrollen. Dabei immer wieder ganz leicht mit sehr wenig Mehl bestäuben, damit der Teig nicht klebt. Mit einem runden Ausstecher (Ø 9 cm) insgesamt 32-35 Teigkreise daraus ausstechen.
  8. Nacheinander die Füllung als Tupfen in der unteren Hälfte jedes Teigkreises aufspritzen. Teigränder mit einem Pinsel dünn mit Wasser bestreichen. Teig über die Füllung klappen und gut andrücken.
  9. Die Teigspitzen mit wenig Wasser einstreichen. An der Füllung leicht eindrücken. Die Teigspitzen zusammenführen, gut andrücken und so zu Tortellini formen (nie mehr als 3-4 Teigkreise gleichzeitig füllen und formen, sonst trocknet der Teig an; die unbearbeiteten Nudelteigkreise mit Folie bedeckt halten). Die fertig geformten Tortellini mit etwas Grieß bestreuen, damit sie nicht ankleben.
  10. Tortellini in 2 Portionen in kochendem Salzwasser 5-6 Minuten kochen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen, kurz in die Paprikasoße geben und mischen. Den Hartkäse hobeln, Kräuter grob hacken und beides über die Tortellini streuen.
Tipp