VG-Wort Pixel

Tortelloni-Salat mit Löwenzahn-Pesto

Tortelloni-Salat mit Löwenzahn-Pesto
Foto: Thomas Neckermann
Die Tomaten rösten wir selbst, um ihre fruchtige Süße zu intensivieren. Dazu Bohnen, Pinienkerne, Käse und das Pesto. Das ist Urlaub auf dem Teller!
Fertig in 1 Stunde 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch, Vollwertig, Raffiniert

Pro Portion

Energie: 815 kcal, Kohlenhydrate: 63 g, Eiweiß: 24 g, Fett: 52 g

Zutaten

Für
3
Portionen

TOMATEN

Gramm Gramm Flaschentomate

Knoblauchzehe

TL TL Thymian (getrocknet)

Pfeffer

Salz

EL EL Olivenöl

PESTO

Gramm Gramm Pinienkerne

Knoblauchzehe (klein)

Gramm Gramm Löwenzahn (oder Rauke)

EL EL Sonnenblumenöl

EL EL Olivenöl

TL TL Zitronensaft

Packung Packungen Tortelloni

Dose Dosen weiße Riesenbohnen (250 g Abtropfgewicht)

Gramm Gramm italienischer Hartkäse

Stiel Stiele rotes Basilikum

Stiel Stiele Basilikum (grün)


Zubereitung

  1. Den Backofen auf 120 Grad, Umluft 100 Grad, Gas Stufe 1 vorheizen.
  2. DIE TOMATEN

  3. Abspülen, trocken tupfen, Stielansatz entfernen. Tomaten waagerecht halbieren, mit der Schnittseite nach oben auf ein Backblech legen. Knoblauch abziehen und in feine Scheiben schneiden. Tomaten mit Knoblauch, Thymian, Salz und Pfeffer würzen, das Öl darüberträufeln. Im Ofen etwa 1 Stunde 30 Minuten rösten.
  4. FÜRS PESTO

  5. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Herausnehmen. Knoblauch schälen. Löwenzahn verlesen, abspülen, trocken tupfen und die Stielenden abschneiden. Löwenzahn, Knoblauch, die Hälfte der Pinienkerne, 1 gestrichenen TL Salz und Sonnenblumenöl in einem Mörser (oder Blitzhacker) geben. Fein zerstoßen (oder hacken), anschließend das Olivenöl unterrühren. Das Pesto mit Zitronensaft und Salz abschmecken.
  6. Tortellini nach Packungsanweisung bissfest kochen. Abgießen, dabei etwas Kochwasser aufheben. Tortellini, Pesto und so viel Kochwasser gut mischen, dass es nicht zu flüssig, aber schön saftig ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Bohnen in einem Sieb kurz abspülen. Käse fein hobeln, Basilikum abspülen, trocken tupfen und grob zerzupfen.
  8. Die Pesto-Tortellini, Tomaten, Bohnen, Käse, Basilikum und restliche Pinienkerne vorsichtig mischen und anrichten.
Tipp Wenn’s schneller und/oder mit Basilikum statt Löwenzahn sein soll: Der Salat schmeckt auch mit gekauftem Pesto.

Dieses Rezept ist in Heft 15/2018 erschienen.


Mehr Rezepte