VG-Wort Pixel

Tortenboden schneiden Anleitung und Tipps zum Schneiden von Biskuitböden

Tortenböden durchgeschnitten
© Ahanov Michael / Shutterstock
Ihr wollt eine mehrstöckige Torte backen, aber wisst nicht, wie ihr den Tortenboden schneiden sollt? Wir erklären euch, mit welchem Trick es ganz einfach gelingt.

Für alle Hobbybäcker:innen wird es meist an einer Stelle kritisch: Beim Tortenboden schneiden. Alle Mühe wäre umsonst, wenn der Biskuitboden beim Durchschneiden schief wird oder gar durchbricht. Damit das nicht passiert, verraten wir euch Tipps und Tricks und zeigen euch die besten Gadgets zum Kuchenboden schneiden.

Tortenboden schneiden: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Zuallererst sollte der Tortenboden gut aufgegangen und vor dem Schneiden vollständig ausgekühlt sein. Im besten Fall lasst ihr den Biskuitboden sogar über Nacht ruhen.

Worauf schneide ich den Tortenboden?

Als nächstes müsst ihr überlegen, worauf ihr den Tortenboden schneiden wollt. Am besten legt ihr den gebackenen Biskuitteig direkt auf eine Tortenplatte. Es geht aber auch auf einem Stück Backpapier. Legt den Tortenboden so auf, dass die glatte Unterseite oben ist.

Mit was Tortenboden schneiden?

Zum Tortenboden schneiden stehen einige Hilfsmittel zur Verfügung:

Wie sollte man den Tortenboden schneiden?

Wenn ihr euch für eines der Hilfsmittel entschieden habt, geht es ans Eingemachte. Geht zum Durchschneiden der Böden wie folgt vor:

1. Je nachdem, in wie viele Teile ihr den Tortenboden schneiden wollt, messt am Rand die Höhe ab, die eure einzelnen Tortenböden haben sollen.

Biskuitboden mit Tortenschneider schneiden:

2. Besonders einfach und genau funktioniert das Durchschneiden von Tortenböden mit einem Kuchenschneider oder auch Tortenschneider, Tortenbodenteiler genannt. Er funktioniert ähnlich wie ein Kuchendraht, besitzt aber eine praktische Halterung, bei der man die gewünschte Höhe einstellen kann. So kann der Tortenschneider ganz einfach und gleichmäßig über den Kuchenboden gezogen werden und ihr erhaltet gleichmäßige Tortenböden.

Affiliate Link
Amazon: Tortenschneider, 2 Drähte, höhenverstellbar
Jetzt shoppen
6,79 €

Biskuitboden mit einem Messer schneiden:

Tortenboden schneiden: Anleitung und Tipps zum Schneiden von Biskuitböden
© ffolas / Shutterstock


2. Schneidet den Biskuitboden mit einem Messer ringsherum etwa 1 cm tief ein. Dann den Tortenboden mit der anderen Hand langsam drehen und dabei mit kurzen Sägebewegungen bis zur Mitte durchschneiden. Das Messer dabei immer waagerecht halten.

Affiliate Link
Amazon: Fixwell® Tortenmesser I Konditormesser mit Sägeschliff für Torten, Kuchen und Co.
Jetzt shoppen
14,99 €

Wie werden die Schichten besonders gleichmäßig?

Wenn ihr keinen Tortenschneider zu Hause habt und ein Messer benutzen wollt, könnt ihr noch weitere Hilfsmittel verwenden, um besonders waagerechte und gleichmäßige Tortenböden zu bekommen. Zum Beispiel könnt ihr eine Tortenbodenschneidehilfe verwenden. Sie hat vorgegebene Rillen, durch die das Tortenmesser mit Leichtigkeit in der richtigen Höhe eingestochen und gehalten werden kann. Wer ein solches Gadget nicht besitzt, kann auf Nähgarn oder einen Kuchendraht zurückgreifen. 

Affiliate Link
Amazon: Dreiteiliges Torten-Set: Tortenheber, Tortenschneider, Schneidhilfe für Tortenboden
Jetzt shoppen
19,99 €

Und so geht's:

  1. Schneidet den Tortenboden mit dem Messer rundherum vorsichtig und gleichmäßig etwa 2 cm ein.
  2. Nehmt dann ein langes Stück Nähgarn/Kuchendraht, setzt es an der euch gegenüberliegenden Seite der Torte an und spannt es einmal um den Teig herum bis zu euch nach vorne, sodass das Garn den Tortenboden einmal ummantelt.
  3. Legt nun die beiden Enden des Fadens über Kreuz und zieht die Enden auseinander. Das gelegte Kreuz zieht sich durch den Tortenboden und schneidet ihn in gerade einzelne Tortenböden.

Wie hebe ich die einzelnen Tortenböden am besten ab?

Jetzt gilt es, die einzelnen Tortenböden heil abzunehmen. Dafür eignet sich ein Tortenretter am besten. Schiebt ihn vorsichtig unter den abgetrennten Tortenboden und legt die einzelnen Böden auf einen Bogen Backpapier. So könnt ihr sie zum Schluss einfacher aufeinander stapeln. Den unteren Boden könnt ihr direkt auf eine Tortenplatte legen. 

Brigitte

Mehr zum Thema