VG-Wort Pixel

Tortillachips mit Avocado-Nocken und Cashew-Cheese

tortillachips-mit-avocado-nocken.jpg
Foto: Becker Joest Volk Verlag
Koch: Gastrezept
Fertig in 15 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Vegan, ohne Alkohol, Vegetarisch, Schnell

Pro Portion


Zutaten

Für
2
Portionen

Avocado

EL EL Zitronensaft

Meersalz (jodiert)

schwarzer Pfeffer (aus der Mühle)

Gramm Gramm Cashewkerne (Creme)

Milliliter Milliliter Mineralwasser (still)

TL TL Hefeflocken

rote Paprika

gelbe Paprikaschote

Chili

Frühlingszwiebel

Gramm Gramm Tortilla-Chips (mit Blaumais, aus 100 % Mais)

Gramm Gramm Tortilla-Chips (Paprika, aus 100 % Mais)

Gramm Gramm Tortilla-Chips (natur, aus 100 % Mais)


Zubereitung

  1. Avocados halbieren, entkernen und 225 g Fruchtfleisch mit einem Löffel herauslösen. Mit Zitronensaft glatt pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Cashewmus mit Mineralwasser und Hefeflocken mischen, mit Salz würzen. Paprikaschoten entkernen, waschen und in feine Streifen schneiden.
  2. Chilischote und Frühlingszwiebel waschen, putzen und in feine Streifen schneiden. Tortillachips auf einem Teller mit Paprikastreifen vermengen. Von der Avocadocreme mit einem Löffel Nocken abstechen und ebenfalls auf den Teller setzen. Chips mit Cashew-Cheese toppen und mit Frühlingszwiebel und Chili garnieren.
Tipp Attila Hildmann: "Diese Tortillachips sind ohne künstliche Aromen und ohne fetten Laborkäse. Cashewkäse und Avocados versorgen uns mit wichtigen Vitalstoffen, Vitaminen, Mineralien und gesunden Fetten, die Paprika gibt uns den Vitamin- C-Kick. Möglichst frisch essen, sonst werden die Chips matschig!"

Ein Rezept von Attila Hildmann aus: Vegan for fit

Mehr Rezepte