Traditionelle Friesentorte

DIe traditionelle Friesentorte besteht aus Blätterteig, Pflaumenmus und ganz hohen Sahne-Wellen. Wer noch nie Blätterteig selbst gemacht hat, kann sich ruhig mal ranwagen – mit diesem Rezept gelingt er!

Ähnlich lecker
SahnetortenPflaumen RezepteZwetschgen RezepteTorten
Zutaten
für Stück
Für den Blätterteig:
  • 250 Gramm Mehl
  • 25 Gramm Butter (zerlassen)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Eigelb
  • 250 Gramm Butter (kalt)
  • 25 Gramm Mehl
  • Mehl (zum Ausrollen)
Für die Füllung:
  • 250 Gramm Pflaumenmus
  • Zimt (etwas gemahlen)
  • 500 Gramm Schlagsahne (33% Fett)
  • 1,5 EL Puderzucker (zum Bestäuben)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
Für den Blätterteig:
  1. Mehl in eine Schüssel sieben, flüssige Butter zugießen. Butter und etwas Mehl mit den Händen zu Bröseln verkneten. Salz und Eigelb zufügen und 125 ml kaltes Wasser nach und nach dazugießen. Alles mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten kalt stellen.
  2. Die kalte Butter in kleine Würfel schneiden und das Mehl darüberstäuben. Butter und Mehl gut verkneten und zwischen 2 Lagen Frischhaltefolie legen. Die Butter zu einem Quadrat von etwa 19 cm Seitenlänge ausrollen und im Kühlschrank mindestens 30 Minuten gut durchkühlen lassen.
  3. Den Mehlteig auf wenig Mehl zu einem Rechteck von etwa 20 x 40 cm Größe ausrollen. Das kalte Butterquadrat auf eine Teighälfte legen, die andere Teighälfte darüberklappen. Die Teigränder gut andrücken. Das Teigpäckchen zu einem länglichen Rechteck ausrollen. Jeweils von unten und oben etwa ein Drittel des Teiges zur Mitte überklappen. Dieses dreilagige Teigpäckchen nochmals ausrollen. Den ausgerollten Teig nochmals jeweils wieder von oben und unten zu einem Drittel überklappen und das gefaltete Teigpäckchen für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  4. Teig auf wenig Mehl nochmals länglich ausrollen und zu jeweils einem Drittel wieder zur Mitte hin überklappen. 30 Minuten kalt stellen. Durch das Ausrollen, Zusammenfalten und Kühlen des Teiges entstehen die feinen blättrigen Schichten.
  5. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen. Teig nochmals zu einem Rechteck von etwa 30 x 60 cm Größe ausrollen. Mit einem Springformrand (Ø 28 cm) 2 Tortenböden markieren und dann ausschneiden. Die Tortenböden auf 2 mit Wasser abgespülte Backbleche legen und im Ofen je etwa 30 Minuten backen. Abkühlen lassen.
Für die Füllung:
  1. Einen Blätterteigboden auf eine Tortenplatte legen, mit dem Pflaumenmus bestreichen und etwas Zimt darüberstäuben. Die Sahne steif schlagen, in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und auf das Mus spritzen. Zweiten Teigboden in 10 Stücke schneiden und auf die Sahne setzen. Mit Puderzucker bestäuben.
Tipp!

Schneller geht's mit fertigem TK-Blätterteig (etwa 450 g). Schlagsahne muss mindestens 30 % Fett enthalten, damit sie sich schlagen lässt. Guten Stand (und Geschmack) hat Sahne mit 33 % oder 35 % Fett, die es im Handel als "Konditor-Sahne" zu kaufen gibt.

Ein Rezept aus dem "Kliff Café" in Nieblum
Hier erfahrt ihr, wie ihr Pflaumenmus selber machen könnt.

Noch mehr Rezepte