Träubles-Tarteletts

Ähnlich lecker
Tartelettes RezepteTörtchen RezepteGebäckFrühlingskücheTarte
Zutaten
für Stück
Für den Teig:
  • 250 Gramm Mehl
  • 150 Gramm Butter (kalt)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 80 Gramm Zucker
  • 3 Eigelbe
  • 50 Gramm Mandeln
  • Mehl (zum Ausrollen)
  • Hülsenfrüchte (getrocknet, zum Vorbacken)
Für die Füllung:
  • 150 Gramm rote Johannisbeeren (frisch oder TK)
  • 150 Gramm schwarze Johannisbeeren (frisch oder TK)
  • 3 Eiweiße
  • Salz
  • 125 Gramm Zucker
  • 100 Gramm Mandeln (geschält, gemahlen)
  • Puderzucker (nach Geschmack zum Bestäuben)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
Für den Teig:
  1. Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde eindrücken. Butterflöckchen auf dem Mehlrand verteilen. Vanillezucker, Zucker und Eigelb in die Mulde geben. Zunächst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Für 30 Minuten kalt stellen.
  2. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen. Den Teig in 6 Portionen teilen und jede Portion auf wenig Mehl zu einem runden Teigfladen (etwa Ø 15 cm) ausrollen. Jeden Teigfladen in eine kleine Tartelett-Form (Ø 12 cm; am besten mit einem herausnehmbaren Boden) legen. Den Teig mit den Händen andrücken und einen 1-2 cm hohen Rand formen. Den Teig in den Förmchen mit Backpapier auslegen und mit getrockneten Hülsenfrüchten füllen. Im Ofen 8-10 Minuten backen. Dann herausnehmen und Hülsenfrüchte und Papier entfernen. Die Törtchen nochmals etwa 5-8 Minuten backen, bis der Teig gar ist. Gemahlene Mandeln in die 6 Törtchen streuen.
Für die Füllung:
  1. Frische Johannisbeeren abspülen und die Beeren von den Rispen streifen. Eiweiß und Salz steif schlagen. Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis er sich aufgelöst hat. Zunächst die Mandeln, dann die Johannisbeeren kurz unter den Eischnee heben. Den Beeren-Eischnee auf die Törtchen streichen und im Ofen bei gleicher Temperatur etwa 30 Minuten backen. Wenn der Eischnee anfängt zu bräunen, einen Bogen Backpapier darauflegen, damit die Tartes nicht zu dunkel werden.
  2. Herausnehmen und eventuell vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben. Die Tartes in kleine Kuchenstücke schneiden.
Tipp!

Der Teig lässt sich ganz einfach von der Arbeitsfläche lösen, wenn er auf Frischhaltefolie ausgerollt wurde.

Frühlingsrezepte: Einfach, frisch, unwiderstehlich

Weitere Rezepte
Nuss Rezepte

Noch mehr Rezepte