VG-Wort Pixel

TikTok sei Dank So geht der virale Zimt-Toast-Sticks-Trend

Zimt-Toast-Sticks
© Brent Hofacker / Adobe Stock
Wenn Rezepte auf der beliebten Social-Media-Plattform TikTok viral gehen, hat das in den meisten Fällen einen triftigen Grund und der heißt: Geschmacksgarantie. Dieses Rezept ist – zumindest für alle Zimt-Fans – ein Trend, der sich lohnt.

Es gibt kaum einen besseren Raumduft als den Geruch von geschmolzener Butter, sobald sie eine Symbiose mit Zimtaromen bildet, oder? Wir finden zumindest: Dieses Geschmacks-Duo belebt die Sinne und versetzt uns mit sofortiger Wirkung in Adventsstimmung, ob wir wollen oder nicht. Stichwort Advent: Dieses köstliche Rezept von den Zimt-Toast-Sticks ist der ideale Weihnachtssnack, egal ob zu einer heißen Tasse Kakao oder zum Frühstück. Außerdem könnten 15 Minuten Zubereitungszeit nicht besser investiert sein, versprochen. 

Zutaten für 9 Zimt-Toast-Sticks (1 - 2 Personen):

  • 4 Scheiben Toastbrot
  • 2 EL Butter
  • 2 Eier
  • 250 ml Milch
  • 2 TL Vanillezucker
  • 4 TL Zimt
  • 2 EL braunen Zucker

Zubereitung:

  1. Das Toastbrot in 3 gleich breite Sticks schneiden. 
  2. Die Eier mit der Milch, dem Vanillezucker und 2 TL Zimt gut verquirlen.
  3. Die Brot-Sticks nacheinander in eine Auflaufform legen und mit dem verquirlten Eiermix begießen. 
  4. Die Sticks nach ein paar Minuten einmal wenden und kurz einziehen lassen, bis sie komplett vollgesogen sind. Butter in 3–4 Portionen in einer Pfanne erhitzen und die Sticks darin portionsweise unter Wenden bei mittlerer Hitze goldbraun braten.
  5. Indessen 2 TL Zimt und 2 EL braunen Zucker miteinander vermischen.
  6. Die fertigen Brot-Sticks darin wenden und auf einem Teller servieren. Wer mag, kann sie gerne noch mit etwas Puderzucker bestäuben.

Snack-Tipp: Zu den Brot-Sticks gehört natürlich auch noch ein leckerer Dip und da sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Egal ob etwas Fruchtiges wie gebratener Apfel, Vanillesoße, Nutella oder Ahornsirup. Es ist erlaubt, was schmeckt. 

mre Brigitte

Mehr zum Thema