VG-Wort Pixel

Trendrezept Diese fluffigen Kokoswaffeln kommen mit 5 Zutaten aus!

Trendrezept: Waffel auf dem Teller
© imagebroker / imago images
Diese Kokoswaffeln sind ruckzuck fertig und sorgen für Abwechslung auf unseren Tellern.

Mal ehrlich! Wer liebt eigentlich keine Waffeln? Ob am Wochenende zum Brunch, als Dessert oder sogar im Homeoffice als idealer Nachmittagssnack (auch sehr lecker fürs Büro, kalt, in der Brotdose). Egal, wann und wo – Waffeln schmecken immer und überall! Innen weich, außen knusprig und dieser süße Duft, mhhh… Doch das Beste: Sie sind blitzschnell fertig und lassen sich ganz einfach mit vielen leckeren Zutaten aufpeppen. Mal mit Beeren, mal mit Puderzucker, oder auch mit Eis. Ganz oben auf der Waffel-Beliebtheitsskala stehen Kokoswaffeln. Und das klingt nicht nur nach Sommer, sondern schmeckt auch so! Ja, ganz genau: Das ist der beste Trick, um tropische Summer-Vibes (oder das Gefühl von Sommer) mit in den Herbst zu nehmen. Worauf wartet ihr noch, wagt euch auf neues Terrain und probiert mit diesem 5-Zutaten-Waffelrezept unsere ultimative Kokosvariante aus. Auf die Plätze, fertig, her mit den Kokosraspeln! 

Kokosnuss: Trendzutat für schnelles Waffelrezept
Kokosnuss: Trendzutat für schnelles Waffelrezept
© agefotostock / imago images

Rezept: 5-Zutaten-Kokoswaffeln 

Die Zutaten für ca. 8 Waffeln: 

  • 220 g Dinkelmehl
  • 1 EL Backpulver
  • 2 Bio-Eier (L)
  • 400 ml Dose Bio-Kokosmilch
  • 80 ml Kokosöl, geschmolzen (+ 2 TL zum Einfetten) 

Optional:  

  • 60 g Kokosraspeln 
  • Für richtig süße Kokoswaffeln einfach 2 EL Zucker oder Kokosblütenzucker hinzufügen

Zubereitung:

  1. Das Mehl und das Backpulver mit einem Schneebesen verrühren. In einer separaten Schüssel die Eier, die Kokosmilch, das Kokosöl und die Kokosraspeln (optional) mit einem Schneebesen verrühren und danach alles zusammen in einer Schüssel gut vermischen. 
  2. Den 5-Zutaten-Waffelteig rund fünf Minuten ziehen lassen. 
  3. Je nach Belieben kann das vorgeheizte Waffeleisen mit 1 TL Kokosöl bestrichen werden (so wird die Kokoswaffel schön knusprig). Danach ca. 3-4 EL Teig in die Mitte des vorgeheizten Waffeleisens geben und backen, bis die Waffel goldbraun ist. Nun kann sie serviert werden. 
  4. Wenn ihr richtig knusprige Waffeln haben wollt, befestigt sie nach dem Backen mithilfe einer Wäscheklammer an einem Band und lasst sie leicht abkühlen. So wird das Gebäck schön kross. 

Tipp: Mit Kokos-Chips, -eis oder -raspeln könnt ihr die Waffeln optional auf dem Teller anrichten. Auch sehr lecker ist die Kokos-Schoko-Variante: Die Waffel in Kuvertüre tunken und mit Kokosraspeln bestreuen. 

Verwendete Quellen: koch-mit.de und ellerepublic.de

Brigitte

Mehr zum Thema