VG-Wort Pixel

Tsatsiki

Tsatsiki
Foto: Thomas Neckermann
Ihr habt Fernweh? Tsatsiki nach original griechischem Rezept schmeckt am besten zu knusprigem Fladenbrot – wie im Urlaub!
Fertig in 15 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch, Schnell

Pro Portion

Energie: 150 kcal, Kohlenhydrate: 4 g, Eiweiß: 3 g, Fett: 14 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Salatgurke (klein; etwa 400 g)

Knoblauchzehen

Gramm Gramm griechischer Joghurt (10 % Fett)

EL EL Olivenöl

Salz

Stängel Stängel Minze

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Die Gurke abspülen und schälen. Auf der Gemüsereibe grob raspeln und die Gurkenraspel in einem Sieb abtropfen lassen. Knoblauch abziehen und durch die Knoblauchpresse drücken.
  2. Knoblauch, Joghurt und 1 EL Olivenöl verrühren und mit Salz abschmecken. Die Minze abspülen, trocken schütteln und die Blättchen fein hacken. Die Gurkenraspel mit den Händen gut ausdrücken.
  3. Minze und Gurke unter den Joghurt rühren. Tsatsiki mit dem restlichen Öl beträufeln und am besten gut gekühlt servieren.
Tipp Dazu: Fladenbrot und schwarze Oliven. Auch gut: Tsatsiki zu Pellkartoffeln.

Das Rezept kann beliebig vervielfältigt werden. Wichtig ist, dass die Gurken gut abgetropft sind, damit sie nicht so viel Wasser abgeben und das Tsatsiki deshalb zu flüssig wird.

Mehr Rezepte