Tschechische Bienenstöcke

Tschechische Bienenstöcke: Auf Tschechisch heißen sie Vceli Uly, den saftigen Keksteig bringt eine spezielle Holzmodel in Form.

Zutaten

Stück

MÜRBETEIG

  • 100 Gramm Mehl
  • 50 Gramm Butter (weich)
  • 1 Bio-Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Weinsteinbackpulver

KEKSTEIG

  • 150 Gramm Amaretti (Kekse)
  • 60 Gramm getrocknete Feigen
  • 80 Gramm Pekannüsse
  • 100 Gramm Butter (weich)
  • 1 Bio-Eiweiß (ganz frisch)
  • Zucker (zum Wälzen)
  • Puderzucker (für die Förmchen)

GLASUR & DEKO

  • 50 Gramm Kuchenglasur (dunkle)
  • 100 Gramm Zartbitterkuvertüre
  • Zuckerperlen (weiß, für die Deko)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

5 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

FÜR DEN MÜRBETEIG

  1. Alle Zutaten mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verkneten. Dann zu einer Rolle (etwa Ø 3 cm) formen. In Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 1 Stunde kalt stellen.

FÜR DEN KEKSTEIG

  1. Die Amarettini in einem großen Gefrierbeutel mit einer Kuchenrolle fein zerbröseln. Feigen und Pekannüsse sehr fein hacken.
  2. Brösel, Feigen, Pekannüsse, Butter und das flüssige Eiweiß mit den Händen zu einer glatten Masse verkneten und für etwa 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  3. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  4. Die Mürbeteigrolle in etwa 26 Taler schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im heißen Ofen etwa 10 Minuten backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  5. Zuerst die gekühlte Keksteigmasse für die Bienenstöcke mit den Händen zu etwa Ø 2–3 cm großen Kugeln rollen. Dann jede Kugel an einer Seite etwas spitz zu einem Hütchen formen und im Zucker wälzen.
  6. Den Holzmodel von innen großzügig mit Puderzucker bestäuben. Die Teighütchen einzeln und nacheinander in die Holzform drücken. Holzmodel leicht klopfen, sodass die Teighütchen/Bienenstöcke herausfallen, auf ein Tablett setzen.

FÜR GLASUR & DEKO

  1. Kuchenglasur und Kuvertüre jeweils hacken, zusammen in einer kleinen Metallschüssel in einem warmen Wasserbad schmelzen lassen und dabei gut verrühren. Jeweils einen Klecks davon auf jeden kalten Mürbeteigtaler geben. Die Bienenstöcke vorsichtig daraufsetzen und leicht andrücken.
  2. Bienenstöcke mit der restlichen Glasur beträufeln, eventuell ein paar Zuckerperlen darüberstreuen und die Glasur fest werden lassen.

Tipp!

Luftdicht verpackt und kühl gelagert halten sich die Plätzchen etwa 3 Wochen.

Dieses Rezept ist im Plätzchen-Extra in Heft 23/2018 erschienen.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!

Neuer Inhalt

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Tschechische Bienenstöcke
Tschechische Bienenstöcke

Tschechische Bienenstöcke: Auf Tschechisch heißen sie Vceli Uly, den saftigen Keksteig bringt eine spezielle Holzmodel in Form.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden