VG-Wort Pixel

Turkey Roast mit Ananas, Chili, Käse und Schinken

Turkey Roast mit Ananas, Chili, Käse und Schinken
Foto: Stefan Thurmann
Saftig zartes Geflügelfleisch, aber hier zählen wirklich die inneren Werte: Turkey Roast, gefüllt mit Ananas, Chili, Käse und Schinken – das heizt ordentlich ein!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten + 2,5 Stunden Garzeit

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Raffiniert

Zutaten

Für
9
Portionen

Gramm Gramm Hähnchenbrustfilets

Kilogramm Kilogramm Putenbrüste (mit Haut)

Baby Ananas

Gramm Gramm Emmentaler

Gramm Gramm Greyerzer

Pfefferschoten (grün)

Zweig Zweige Thymian

Salz

EL EL Semmelbrösel

Ei

Milliliter Milliliter Schlagsahne

Pfeffer (aus der Mühle)

TL TL Paprikapulver

Gramm Gramm gekochter Schinken (in Scheiben)

EL EL Chiliflocken (rot)

Milliliter Milliliter Geflügelfond (Glas)

Olivenöl (etwas)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Hähnchenbrustfilet putzen, dabei Fett und Sehnen entfernen. Filets dann grob würfeln und ca. 20 Minuten in den Tiefkühler stellen.
  2. Die Putenbrust abwaschen, trocken tupfen und mit der Hautseite nach unten auf einer Arbeitsfläche ausbreiten. Mittig der Länge nach tief ein-, aber nicht ganz durchschneiden. Dann das Fleisch waagerecht zu beiden Seiten so ein-, aber nicht durchschneiden, dass man die Brust flach aufklappen kann. Das Fleisch über die ganze Fläche verteilt mit kleineren Einschnitten auflockern. Mit Folie belegen und mit einem Plattiereisen gleichmäßig flach klopfen.
  3. Die Ananas schälen, längs vierteln und den Strunk entfernen. Den Käse in feine Stücke schneiden. Die Pfefferschoten putzen, längs halbieren und entkernen.
  4. Thymianblättchen abzupfen. Hähnchenbrustwürfel, 1 Prise Salz, Semmelbrösel, Thymian, Ei und gekühlte Sahne in einem Mixer zu einer feinen Farce pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.
  5. Putenbrust mit der Farce bestreichen. Käse, gekochten Schinken, Ananas und Pfefferschoten auflegen. Dabei an einer kurzen Seite einen Rand von ca. 5 cm frei lassen. Die Chiliflocken daraufstreuen, dann aufrollen und mit Küchengarn umwickeln. Braten mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Den Ofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Rollbraten und Fond in einen Bräter geben, mit Olivenöl beträufeln. Im heißen Ofen ca. 30 Minuten garen. Dann die Ofentemperatur auf 160 Grad reduzieren und den Braten weitere 2 Stunden garen. Zwischendurch mit Bratensud beschöpfen.
  7. Putenbraten aus dem Ofen nehmen und für ca. 10 Minuten zugedeckt ruhen lassen. Dann aufschneiden und servieren.

Dieses Rezept ist in der BARBARA 49/2020 erschienen.