VG-Wort Pixel

Udon-Nudeln mit Teriyaki-Tofu und Fenchel

Udon-Nudeln mit Teriyaki-Tofu und Fenchel
Foto: Florian Bonanni
In nur 25 Minuten entführen euch diese Udon-Nudeln mit Teriyaki-Tofu und Fenchel nach Japan. Das Gericht ist vegan, lecker und ganz einfach herzustellen!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Schnell, Vegan

Pro Portion

Energie: 685 kcal, Kohlenhydrate: 80 g, Eiweiß: 32 g, Fett: 34 g

Zutaten

Für
2
Portionen
1

Fenchel (klein, mit Grün)

2

Karotten (à ca. 60 g)

200

Gramm Gramm Tofu (Natur)

2

EL EL Sesamöl (geröstet)

4

EL EL Teriyaki Sauce (vegan)

100

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe

1

EL EL Limettensaft

2

EL EL Sojasauce (vegan)

0.5

TL TL Chiliflocken

150

Gramm Gramm Udon (Nudeln)

Salz

frisch gemahlener Pfeffer

1

Frühlingszwiebel

50

Gramm Gramm Erdnüsse (geröstet und gesalzen)

Zubereitung

  1. Fenchel putzen, Strunk keilförmig herausschneiden, das Grün aufheben. Fenchel abspülen, trocken tupfen und auf einem Küchenhobel dünn hobeln/mit einem Messer fein schneiden. Möhren schälen und schräg in dünne Scheiben schneiden.
  2. Tofu trocken tupfen und zerbröseln. Sesamöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Tofu und Möhren darin bei mittlerer Hitze etwa 3 Minuten anbraten. Fenchel zugeben und noch 2 weitere Minuten unter Rühren braten.
  3. Teriyaki-Soße, Brühe, Limettensaft, Sojasoße und Chiliflocken zugeben und dicklich einkochen lassen. Udon-Nudeln nach Packungsangabe in kochendem Salzwasser zubereiten, gut abtropfen lassen und mit der Soße mischen. Mit Pfeffer abschmecken.
  4. Frühlingszwiebel putzen, abspülen, schräg in dünne Ringe schneiden. Erdnüsse grob hacken. Fenchelgrün abspülen, trocken tupfen, grob hacken. Nudeln anrichten, mit Frühlingszwiebel, Nüssen und Fenchelgrün bestreut servieren.

Dieses Rezept ist in Heft 20/2022 erschienen.