Überbackene Involtini

Ähnlich lecker
InvoltiniKalbsschnitzelKalbfleischSchnitzel
Zutaten
für Portionen
Involtini:
  • 200 Gramm Keniabohnen (oder TK-grüne Bohnen)
  • Salz
  • 8 Kalbsschnitzel (à 80 g)
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 2 Stängel Estragon
  • 100 Gramm Serrano Schinken
  • 12 getrocknete Tomaten (in Öl)
  • 1 EL Butterschmalz
  • Fett (für die Form)
Soße:
  • 200 Gramm Schlagsahne
  • 250 Gramm Frischkäse
  • 1,5 TL Instant Rinderbrühe
  • 3 TL Zitronensaft (etwa)
  • 30 Gramm Parmesan (frisch gerieben)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
Für die Involtini:
  1. Bohnen abspülen, die Enden abschneiden und die Bohnen mit Küchengarn in 4 Portionen bündeln. In sprudelnd kochendem Salzwasser 5 Minuten garen. Abgießen, kalt abspülen und gut abtropfen lassen. Kalbsschnitzel mit Küchenkrepp trocken tupfen. Leicht salzen und pfeffern. Estragon abspülen und trocken schütteln. Fleisch mit je 1 Scheibe Schinken, 1 getrockneten Tomate und 2-3 Blättern Estragon belegen. Fleisch aufrollen und mit kleinen Holzspießen zusammenstecken.
  2. Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen. Involtini in heißem Butterschmalz rundum braun anbraten. Involtini und Bohnen nebeneinander in eine gefettete Auflaufform legen (oder in mehrere Portionsförmchen).
Für die Soße:
  1. Sahne erhitzen. Frischkäse unter Rühren darin schmelzen. Mit Brühe und Zitronensaft abschmecken. Restliche Estragonblätter grob hacken und unterrühren. Soße in die Form gießen. Fleischröllchen mit Parmesan bestreuen. Im Ofen etwa 20-25 Minuten goldbraun backen.

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!