Umgedrehter Gemüsekuchen

Zutaten

Stück

Kuchen:

  • 1 Packung Blätterteig (275 g; frisch aus dem Kühlregal)
  • 1 rote Paprika
  • 1 grüne Paprika
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 1 Aubergine (250 g)
  • 2 Zucchini (250 g)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL getrocknete Pizzakräuter
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 100 Gramm Feta
  • Fett für die Form

Dip:

  • 150 Gramm saure Sahne
  • 100 Gramm Speisequark ( 20% Fett)
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Bund Schnittlauch
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

14 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

Für den Kuchen:

  1. Den Blätterteig zu einem runden Fladen (Ø 30 cm) ausschneiden. Eine Tarteform (Ø 26 cm) fetten. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen. Paprikaschoten vierteln, weiße Kerne und Trennwände entfernen und das Fruchtfleisch abspülen. Paprika in feine Streifen schneiden. Aubergine und Zucchini putzen und abspülen. Das geputzte Gemüse klein schneiden.
  2. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und das Gemüse darin 3 Minuten anbraten. Die Kräuter dazugeben. Den Knoblauch schälen und dazupressen. Alles kurz braten und dann kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Gemüse in die Tarteform geben. Den Käse zerbröckeln und über das Gemüse streuen. Die runde Teigplatte auf das Gemüse legen und am Rand etwas in die Form drücken. Im Ofen etwa 30-35 Minuten goldbraun backen.

Für den Dip:

  1. Inzwischen den Schnittlauch abspülen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden. Schnittlauch, saure Sahne und Quark verrühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
  2. Den Gemüsekuchen zum Servieren stürzen, in 12 Stücke schneiden und den Schnittlauchdipp dazu reichen. Schmeckt warm, lauwarm und kalt.

Tipp!

Das Gemüse kräftig braten, damit viel Feuchtigkeit verdampft, sonst könnte der Gemüsekuchen zu wässrig sein.

Frühlingsküche: köstliche, bunte Rezepte

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!