VG-Wort Pixel

Vanille-Stangen mit Grapefruit-Curd

Vanille-Stangen mit Grapefruit-Curd
Foto: Denise Gorenc
Diese Plätzchen sind etwas ganz besonders. Denn die leckeren Vanille-Stangen werden mit einem selbst gemachten Grapefruit-Curd und Rosenblüten verziert.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 50 Minuten zzgl. Abkühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Raffiniert

Pro Portion

Energie: 50 kcal, Kohlenhydrate: 5 g, Eiweiß: 1 g, Fett: 3 g

Zutaten

Für
40
Stück

Teig

110

Gramm Gramm Butter (weich)

40

Gramm Gramm Puderzucker

1

Packung Packungen Vanillezucker

1

Prise Prisen Salz

1

Ei (Größe S)

1

Eigelb

150

Gramm Gramm Mehl

10

Gramm Gramm Speisestärke

Curd

2

Grapefruits

2

Eier (Größe S)

115

Gramm Gramm Zucker

100

Gramm Gramm Butter (kalt)

Deko

2

EL EL Rosenblüten (getrocknet)

(Außerdem: fester Spritzbeutel mit Sterntülle (Ø 1 cm, fein gezackt))

Zubereitung

  1. Für den Teig

  2. Butter, Puderzucker, Vanillezucker und Salz mit den Quirlen des Handrührers zuerst auf klei­ner, dann auf höchster Stufe einige Minuten hell­cremig aufschlagen.
  3. Ei und Eigelb zufügen und unterschlagen. Mehl und Speisestärke mischen, sieben und in 2 Portionen kurz auf kleiner Stufe unterrühren.
  4. Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech etwa 5 cm lange Teigstreifen spritzen. Im vor­geheizten Ofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) auf der mittleren Schiene in etwa 15 Minuten goldgelb backen. Auf ein Kuchengitter legen und ganz abkühlen lassen.
  5. Für das Curd

  6. Von den Grapefruits den Saft aus­pressen (ergibt etwa 160 ml). 160 ml Grapefruitsaft in einem Topf aufkochen und vom Herd nehmen. Mit einem Schneebesen Eier und Zucker gut verquirlen und unter Rühren zum heißen Saft gießen. Unter ständigem Rühren wieder erhitzen, bis die Mischung eine dicklich­cremige Konsistenz hat.
  7. Butter in kleine Würfel schneiden und mit einem Schneebesen nach und nach unter das heiße Curd rühren. Das noch warme Curd durch ein Sieb streichen.
  8. Die Vanille­stangen etwa bis zur Hälfte in das noch warme Grapefruit­-Curd tauchen und auf ein Kuchen­gitter legen.
  9. Für die Deko

  10. Ein paar Rosenblütenblätter auf das noch feuchte Curd streuen und trocknen lassen.
Tipp • Restliches Grapefruit-Curd als Brotaufstrich mit Joghurt oder als Tortenfüllung verwenden. In einem Glas fest verschlossen, etwa 5–7 Tage im Kühlschrank haltbar.
• Luftdicht verschlossen, mit Butterbrotpapier zwischen den Lagen, sind die Vanille-Stangen etwa 5–7 Tage haltbar.

Dieses Rezept ist im Plätzchen-Extra in Heft 23/2022 erschienen.