VG-Wort Pixel

Vanille-Tarte mit flambierten Kirschen

Vanille-Tarte mit flambierten Kirschen
Foto: Thomas Neckermann
Die Vanille-Tarte mit flambierten Kirschen bringt den Sommer in jede Küche – und auf jede Kaffeetafel! Perfekt, wenn sich demnächst Gäste ankündigen.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 15 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion


Zutaten

Für
4
Portionen

TARTES

Fett (für die Form)

Mehl (für die Form)

Gramm Gramm Blätterteig (aus dem Kühlregal)

Becher Becher Vanillepudding (à 150 g)

Bio-Eigelb

Gramm Gramm Schmand

Mehl (zum Ausrollen)

Puderzucker (zum Bestreuen)

KIRSCHEN

Gramm Gramm Knubberkirsche

Gramm Gramm Zucker

Milliliter Milliliter Orangenlikör


Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  2. FÜR DIE TARTES

  3. 4 kleine Tarte-Formen mit herausnehmbarem Boden (Ø 9 cm) leicht fetten und mit Mehl ausstäuben. Blätterteig abrollen und in 4 Stücke schneiden, eventuell auf Mehl noch etwas größer ausrollen.
  4. Blätterteig in die Förmchen legen, dabei einen etwa 2 cm hohen Rand formen. Überstehenden Teig abschneiden. Teig mehrfach mit der Gabel einstechen.
  5. Vanillepudding, Eigelb und Schmand verrühren, auf die Tartes geben. Förmchen auf dem Ofenrost in die untere Einschubleiste schieben, Tartes etwa 50–60 Minuten backen. Lauwarm abkühlen lassen.
  6. DIE KIRSCHEN

  7. Abspülen, halbieren und entsteinen. Kirschen, Zucker und 75 ml Wasser aufkochen, 5 Minuten bei kleiner Hitze mit Deckel köcheln lassen.
  8. Deckel abnehmen, Früchte mit dem Likör begießen und sofort anzünden (Vorsicht!). Kirschen einige Sekunden flambieren, dann den Topf einmal schwenken, die Flamme erlischt jetzt spätestens. Tartes lauwarm oder kalt aus den Förmchen lösen, mit Puderzucker bestäuben und zusammen mit den heißen Kirschen servieren.

Dieses Rezept ist in der BRIGITTE Woman 6/2019 erschienen.


Mehr Rezepte