VG-Wort Pixel

Vegane Cookies mit Chocolate-Chips

Vegane Cookies mit Chocolate-Chips
Foto: Denise Gorenc
Für die veganen Cookies mit Chocolate-Chips geben wir zusätzlich leckere Pekannusskerne in den Teig– das ist ganz großes Kino!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Schnell, Vegan

Pro Portion

Energie: 325 kcal, Kohlenhydrate: 31 g, Eiweiß: 4 g, Fett: 21 g

Zutaten

Für
10
Portionen
250

Gramm Gramm Mehl

1

TL TL Backpulver (vegan)

90

Gramm Gramm Rohrzucker

1

TL TL Vanillezucker

125

Milliliter Milliliter Öl (Back-Öl)

2

EL EL Apfelmus

1

Prise Prisen Salz

100

Gramm Gramm Schokolade (gute Edelbitter-Schokolade, vegan, 70 % Kakaoanteil)

50

Gramm Gramm Pekannüsse

50

Gramm Gramm Holunderbeeren (TK, oder nach Saison frische oder TK-Johannisbeeren)

Zubereitung

  1. Mehl und Backpulver mischen. Dann Rohrzucker, Vanillezucker, Backöl, Apfelmus und Salz zufügen und alles mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verkneten.
  2. Schokolade und Pekannüsse grob hacken, mit den Holunderbeeren kurz unter den Teig kneten. Teig mit den Händen zu etwa 10 Kugeln formen. Auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen, etwas Platz zwischen den Kugeln lassen. Das Blech einmal auf die Arbeitsfläche aufstoßen, damit der Teig sich etwas setzt.
  3. Cookies im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) auf der mittleren Schiene etwa 10–15 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Dieses Rezept ist in Heft 09/2022 erschienen.