VG-Wort Pixel

Vegane Snacks

Vegane Snacks
Foto: iuliia_n/Shutterstock
Wenn ihr vegane Snacks für einen gemütlichen Abend mit Freunden sucht, werdet ihr hier fündig: Wir zeigen euch leckere Rezepte, die mit wenig Aufwand gelingen – zum Beispiel Müslibällchen, Sommerrollen und Blätterteigschnecken.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Vegan

Pro Portion


Zutaten

Für
10
Portionen

Vegane Müslibällchen

Gramm Gramm Mandel (oder gemahlene Mandeln)

Gramm Gramm getrocknete Datteln

Gramm Gramm Haferflocken

EL EL Kakaopulver

EL EL Mandelmus

Prise Prisen Salz

Kokosraspeln (optional, zum Wälzen)

Vegane Sommerrollen

Karotte (ca. 120 g)

Römersalatherz (ca. 250 g)

Salatgurke (ca. 200 g)

Gramm Gramm Glasnudeln

Lauchzwiebel

Avocado

Gramm Gramm Kräutermischung (z. B. Thai-Basilikum, Koriander, Minze)

Blatt Blätter Reispapier

vegane Blätterteigschnecken

Packung Packungen Blätterteig

Glas Gläser Pesto (rot, vegan)

rote Paprika

schwarze Oliven


Zubereitung

  1. Für die veganen Müslibällchen:

  2. Mandeln und Datteln fein hacken und mit den übrigen Zutaten in einem leistungsstarken Mixer fein pürieren.
  3. Die Masse zu ca. 30 kleinen Kugeln formen. Die veganen Bällchen nach Belieben in Kokosraspeln wälzen.
  4. Für die veganen Sommerrollen:

  5. Möhre schälen, eventuell abspülen und in feine Streifen schneiden. Römersalat putzen, Blätter ablösen, abspülen, trocken schleudern und in Streifen schneiden. Gurke schälen, längs halbieren und die Kerne mit einem Teelöffel herauskratzen. Das Gurkenfleisch in feine Streifen schneiden.
  6. Glasnudeln nach Packungsanweisung gar kochen, gut abtropfen lassen. Lauchzwiebeln putzen, abspülen und längs in feine Streifen schneiden. Avocados halbieren, den Stein entfernen, das Fruchtfleisch schälen und in Streifen schneiden. Kräuter verlesen, abspülen und gut trocken schleudern.
  7. Das Reispapier durch Wasser ziehen, sodass es feucht, aber noch fest ist. Reispapier auf einen Teller legen. Eine gute Handvoll der vorbereiteten Zutaten nach Wahl mittig aufs Blatt legen. Zuerst die Blattaußenseiten über die Füllung klappen, dann die untere Seite fest über die Füllung legen; das Blatt von unten nach oben fest aufrollen, die Naht gut festdrücken.
  8. Für die veganen Blätterteigschnecken:

  9. Den Blätterteig ausrollen und mit dem Pesto bestreichen, zum Rand etwas Platz lassen.
  10. Die Paprika waschen und in sehr kleine Würfel schneiden. Die Oliven (oder je nach Geschmack andere Zutaten) ebenfalls klein schneiden und alles auf dem Teig verteilen.
  11. Den Blätterteig an der langen Seite aufrollen, ca. 12 Scheiben abschneiden und die Schnecken auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech 15 Minuten bei 200 °C Ober-/Unterhitze im Ofen backen.

Vegane Snacks für einen Abend mit Gästen

Wenn ihr auf der Suche nach weiterer Inspiration seid, haben wir hier noch mehr vegane Snacks zusammengestellt:

Rote-Bete-Hummus mit Nachos

Rote-Bete-Hummus mit Nacho-Chips
© Thomas Neckermann

Nachos sind perfekt für einen Filmabend – und zudem vegan! Anstatt mit einem Käsedip bereiten wir sie hier mit Hummus aus Roter Bete zu. Zum Rezept: Rote-Bete-Hummus mit Nacho-Chips

Crunchy Erdnuss-Riegel

Crunchy Erdnuss-Bars
© Konstantin Reyer für ZS-Verlag

Müsliriegel sind alles andere als langweilig! Diese crunchy Erdnuss-Bars beweisen es: Zur Erdnussbutter gesellen sich Haferflocken, Mandeln und Kürbiskerne. Zum Rezept: Crunchy Erdnuss-Bars

Vegane Pizzabrötchen

Vegane Snacks
© Ulf Miers

In diesem Rezept erklärt Bloggerin Nicole Just wie ihr vegane Pizzabrötchen mit einer leckeren Füllung zubereiten könnt. Zum Rezept: Vegane Pizzabrötchen

Kürbis-Chips

Kürbis-Chips auf einem Teller
© istetiana / Shutterstock

Vegan und low carb: Selbst gemachte Gemüse-Chips sind perfekt für den gesunden Genuss. Egal ob mit Kürbis, Rote Bete oder Maniok – die schmecken einfach immer! Zum Rezept: Kürbis-Chips

Bei uns findet ihr zudem leckere vegane Süßigkeiten und wir erklären, wie ihr vegane Gummibärchen selber machen könnt!


Mehr Rezepte