VG-Wort Pixel

Veganer Auberginen-Hering in Soße mit Kartoffeln

Veganer Auberginen-Hering in Soße mit Kartoffeln
Foto: Florian Bonanni
Den veganen Auberginen-Hering servieren wir in "Sahne"-Soße mit würzigen Dill-Kartoffeln – soo lecker!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten + über Nacht ziehen lassen

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Raffiniert, Vegan

Zutaten

Für
2
Portionen

Veganer Auberginen-Hering

2

Auberginen

300

Gramm Gramm Sojajoghurt

250

Gramm Gramm Kochsahne (vegan)

0.5

TL TL Salz

0.5

TL TL frisch gemahlener Pfeffer

6

EL EL Gurkenwasser (aus dem Gewürzgurken-Glas; vegan)

1

EL EL Zucker

1

TL TL mittelscharfer Senf

2

EL EL Zitronensaft

3

Blatt Blätter Nori

1

rote Zwiebel (klein)

1

Apfel (kleiner Granny-Smith-Apfel)

4

Gewürzgurken (vegan)

Kartoffeln

400

Gramm Gramm Kartoffeln (Drillinge)

4

Stiel Stiele Dill

60

Gramm Gramm Butter (vegan)

(Außerdem: Grillpfanne, Auflaufform)

Zubereitung

  1. Die Auberginen

  2. Putzen, abspülen, der Länge nach achteln. Auberginenachtel in einer Grillpfanne ohne Fett von jeder Seite etwa 2 Minuten grillen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Ofen am besten bei Umluft 180 Grad (Ober-/Unterhitze 200 Grad) etwa 20 Minuten backen.
  3. Inzwischen Joghurt, Kochcreme, Salz, Pfeffer, Gurkenwasser, Zucker, Senf, Zitronensaft und Nori-Blätter in einem Standmixer/mit dem Stabmixer zu einer glatten Soße pürieren und abschmecken. Auberginen aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen. In einer Auflaufform etwas von der „Sahne“-Soße verteilen. Auberginen daraufgeben, mit der restlichen Soße bedecken. Zugedeckt über Nacht (etwa 12 Stunden) im Kühlschrank ziehen lassen.
  4. Am nächsten Tag die Zwiebel in feine Ringe schneiden. Apfel abspülen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Apfelviertel und Gewürzgurken fein würfeln. Kurz vor dem Servieren die Zwiebelringe und die Apfel- und Gewürzgurkenwürfel über die eingelegten Auberginen streuen.
  5. Die Kartoffeln

  6. Gründlich abspülen, halbieren und in Salzwasser in etwa 15–20 Minuten gar kochen. Dill abspülen, trocken schütteln, die Ästchen abzupfen und grob hacken. Kartoffeln abgießen, kurz ausdampfen lassen. Butteralternative in einer Pfanne schmelzen lassen und den Dill zufügen. Dann die Kartoffeln in die Pfanne geben, vorsichtig in der Dill-„Butter“ schwenken und mit Salz und Pfeffer würzen.
  7. Auberginen-„Hering“ und Dill-Kartoffeln zusammen anrichten und servieren.
Warenkunde In der Soße auf Soja-Basis spielen Gewürzgurkenwasser und Nori-Algenblätter eine wichtige Rolle: Sie geben den Auberginen die gewisse Fisch-Note.

Dieses Rezept ist in Heft 18/2022 erschienen.