VG-Wort Pixel

Veganer Karottenlachs

Veganer Lachs: Karottenlachs
Foto: J Kukta / Shutterstock
Veganer Lachs? Ja, das geht – und zwar in Form von Karottenlachs! Flüssigrauch sorgt für das richtige Aroma, ihr müsst die Möhren nur einige Tage marinieren, um den optimalen Geschmack zu erhalten.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten + 2 bis 3 Tage ziehen lassen

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Vegan

Zutaten

Für
4
Portionen

Gramm Gramm Karotten (möglichst dicke)

EL EL Salz

EL EL Olivenöl

EL EL Weißweinessig

TL TL Flüssigrauch

TL TL Salz

Blatt Blätter Nori

Dill

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den veganen Lachs müssen die Karotten zunächst weich gegart werden. Wascht die Möhren ab, reibt sie mit dem Salz ein und legt sie in eine Auflaufform. Dann gart ihr sie bei 200 °C Ober-/Unterhitze ca. 50 Minuten im Backofen.
  2. Das Salz abwaschen und dann die Karotten schälen. Für den Karottenlachs müssen die Möhren nun in feine Streifen geschnitten werden.
  3. Aus dem Öl, Essig, Flüssigrauch und Salz eine Marinade herstellen. Die Karottenscheiben und das Noriblatt in ein Einmachglas geben und mit der Flüssigkeit bedecken. Das Glas gut verschließen und 2-3 Tage im Kühlschrank ziehen lassen.
  4. Den Karottenlachs aus dem Kühlschrank nehmen und nach Belieben zusammen mit Dill auf Brotscheiben anrichten. Der vegane Lachs schmeckt beispielsweise sehr lecker in Kombination mit Kapern, Gurken und Hummus.
Tipp Anstatt mit Weißweinessig kann die Marinade auch mit Reisessig zubereitet werden.