VG-Wort Pixel

Veganes Nasi Goreng

Veganes Nasi Goreng
Foto: Tobias Pankrath
Das vegane Nasi Goreng ist ein wahrer Gaumenschmaus! Durch die Gemüsesoße bekommt dieses Gericht eine besonders würzige Note!  
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Kalorienarm, Schnell, Vegan

Pro Portion

Energie: 440 kcal, Kohlenhydrate: 34 g, Eiweiß: 22 g, Fett: 22 g

Zutaten

Für
2
Portionen
50

Gramm Gramm Zuckerschoten

1

rote Paprika (150 g)

200

Gramm Gramm Karotten

1

rote Zwiebel (80 g)

2

TL TL Rapsöl

100

Gramm Gramm Naturreis

2

TL TL Kurkuma (gemahlen)

Salz

175

Gramm Gramm Tofu (Natur)

50

Milliliter Milliliter Sojasauce

100

Milliliter Milliliter Gewürzmischung (vegane „Thai Bao“-Bio-Soße für Gemüse)

0.5

Bio-Limette

2

Stiel Stiele Thai-Basilikum

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zuckerschoten putzen, abspülen, schräg halbieren. Paprika vierteln, putzen, abspülen, klein würfeln. Möhren und Zwiebel schälen, 1 cm groß würfeln. 1 Tl Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Gemüse darin 5 Minuten braten. Reis und Kurkuma zufügen, weitere 2 Minuten braten. Mit Salz abschmecken.
  2. Restliches Öl (1 Tl) erhitzen, Tofu darin rundum 5 Minuten kross anbraten, die Sojasoße zufügen. „Thai Bao“-Soße in einem Topf 2 Minuten kochen. Limette heiß abspülen, trocknen, in Scheiben schneiden.
  3. Reis auf Tellern anrichten. Tofu in Scheiben schneiden und mit der „Thai Bao“-Soße darauf anrichten. Mit den Limettenscheiben und Thai-Basilikum dekorieren.
Warenkunde Kurkuma ist ein ayurvedisches Heilmittel: Der Inhaltsstoff Curcumin regt die Gallensäureproduktion an, macht Fett leichter verdaulich und unterstützt so Verdauung und Leber.

Dieses Rezept ist in Heft 20/2021 erschienen.