VG-Wort Pixel

Vegetarischer Braten mit Pilz-Sahne-Soße

Vegetarischer Braten mit Pilz-Sahne-Soße
Foto: Celia Blum
Dieser vegetarische Braten mit Pilz-Sahne-Soße schmeckt nicht nur Vegetarierinnen! Der nussige Braten passt wunderbar zu der cremigen Pilz-Soße.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten + 30 Minuten kalt stellen

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Low Carb, Raffiniert, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 635 kcal, Kohlenhydrate: 19 g, Eiweiß: 15 g, Fett: 55 g

Zutaten

Für
4
Portionen
150

Gramm Gramm Nüsse (Walnüsse, Haselnüsse, Mandeln)

2

Schalotten (klein)

1

Knoblauchzehe

80

Gramm Gramm Maronen

250

Gramm Gramm Pfifferlinge (TK, oder oder braune Champignons)

250

Gramm Gramm Kräuterseitlinge

40

Gramm Gramm Pumpernickel

3

EL EL Olivenöl

1

TL TL Paprikapulver (geräuchert)

2

EL EL Sojasauce

50

Milliliter Milliliter Rotwein

Salz, Pfeffer

3

Stiel Stiele Kerbel

1

Ei

70

Gramm Gramm Zwiebeln

2

EL EL Sonnenblumenöl

200

Gramm Gramm Schlagsahne

50

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe

3

Stiel Stiele Oregano

50

Gramm Gramm Feldsalat

1

Spritzer Spritzer Zitronensaft


Zubereitung

  1. Nusskernmischung in einer Pfanne ohne Öl rösten, herausnehmen und grob hacken. Schalotten und Knoblauch fein würfeln. Maronen in Stücke schneiden. Pilze putzen, bzw. auftauen lassen. 150 g Pfifferlinge klein schneiden, restliche Pilze beiseitestellen. Pumpernickel fein würfeln.
  2. 2 El Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Schalotten, Knoblauch, Maronen und geschnittene Pfifferlinge bei mittlerer Hitze 3–4 Minuten dünsten. Pumpernickel, Paprikapulver und die Hälfte der Nüsse zugeben, kurz rösten. Sojasoße und Rotwein angießen, 1 Minute kochen lassen. Vom Herd nehmen, salzen und pfeffern.
  3. Nussmasse im Mixer fein pürieren. Kerbel abspülen, trocknen, fein hacken. Kerbel, Ei und restliche Nüsse gründlich unter die feine Bratenmasse mischen. Auflaufform mit Backpapier auslegen. Bratenmasse hineingeben, mit angefeuchteten Händen fest andrücken, sodass der Braten etwa 3–4 cm dick ist. Für etwa 30 Minuten kalt stellen.
  4. Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen.
  5. Form auf den Ofenrost stellen, Nussbraten im heißen Ofen auf der 2. Schiene von unten 25–30 Minuten braten.
  6. Inzwischen Zwiebeln fein würfeln. Restliche Pilze je nach Größe und Sorte eventuell etwas kleiner schneiden. Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen. Pilze darin 3–4 Minuten bei großer Hitze anbraten. Zwiebeln zufügen, 1 weitere Minute braten, salzen, pfeffern. Sahne und Fond angießen, 6–7 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen. Oregano abspülen, trocknen, Blätter abzupfen, fein schneiden, zu den Pilzen geben. Feldsalat verlesen, abspülen, trocknen, mit restlichem Olivenöl (1 El) und Zitronensaft mischen.
  7. Nussbraten aus der Form stürzen und in Streifen schneiden. Mit der Pilzsoße auf Tellern anrichten. Mit dem Feldsalat dekorieren, etwas pfeffern und sofort servieren.

Dieses Rezept ist in Heft 02/2022 erschienen.