VG-Wort Pixel

Veggie-Frikassee mit Erbsen und Brokkoli

Veggie-Frikassee mit Erbsen und Brokkoli
Foto: Denise Gorenc
Das leckere Frikassee mit Erbsen und Brokkoli ist vegetarisch und steht in nur 30 Minuten bei euch auf dem Tisch – ein Abendessen für die ganze Familie!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Low Carb, Schnell, Vegan, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 449 kcal, Kohlenhydrate: 20 g, Eiweiß: 30 g, Fett: 35 g

Zutaten

Für
4
Portionen
70

Gramm Gramm Schalotten

1

Knoblauchzehe

200

Gramm Gramm Karotten

2

EL EL Margarine

2

EL EL Mehl (ca. 20 Gramm)

600

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe

400

Milliliter Milliliter Sahne (vegan: z.B. aus Soja)

200

Gramm Gramm TK-Erbsen

400

Gramm Gramm TK-Brokkoli

320

Gramm Gramm (Fleischalternative in Stücken, z.B. Hähnchenersatz)

4

Stiel Stiele glatte Petersilie (ersatzweise TK)

Salz

frisch gemahlener Pfeffer

1

EL EL Zitronensaft

Zubereitung

  1. Schalotten und Knoblauch fein schneiden. Möhren putzen, schälen und leicht schräg in etwa 5 mm dicke Scheiben schneiden. Margarine in einem Topf erhitzen, Schalotten und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze 3–4 Minuten dünsten. Mehl zugeben und unter Rühren hell andünsten.
  2. Gemüsebrühe und Sahne unter Rühren zugießen und einmal aufkochen. Möhren zugeben, bei kleiner Hitze etwa 5 Minuten kochen lassen. Erbsen, Brokkoli und Fleischalternative zugeben und weitere 5 Minuten kochen lassen.
  3. Petersilie abspülen, trocken schütteln, die Blätter von den Stielen zupfen. Veggie-Frikassee mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken, in 4 tiefe Teller oder Schalen geben und mit etwas Pfeffer und Petersilie bestreut servieren.
Tipp Schmeckt auch toll mit Hühnerbrust: würfeln und scharf anbraten, dann zugeben.

Dieses Rezept ist Teil des BRIGITTE-Balance-Konzepts 2023.