Veilchen-Johannisbeer-Gelee

Das Veilchen-Johannisbeer-Gelee ist im Handumdrehen fertig - und ein tolles, raffiniertes Mitbringsel.

Ähnlich lecker
JohannisbeermarmeladeJohannisbeereGeléeFrühstück
Zutaten
für Gläser
  • 400 Milliliter Johannisbeersaft
  • 400 Milliliter Weißwein (trocken; z. B. Riesling oder Johannisbeersaft)
  • 800 Gramm Gelierzucker (1:1)
  • 1 Päckchen Zitronensäure (von Dr. Oetker)
  • 20 Gramm Hornveilchen
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Fruchtsaft, Wein, Gelierzucker und Zitronensäure in einem weiten hohen Topf verrühren und langsam aufkochen lassen.
  2. Wenn das Gelee sprudelnd kocht, mindestens 3 Minuten unter Rühren kochen lassen.
  3. Am besten die Eieruhr stellen. Den Topf vom Herd nehmen und die Gelierprobe machen. Dafür etwas Gelee auf eine kalte Untertasse geben. Wird die Probe fest, wird auch das übrige Gelee fest. Bleibt die Probe flüssig, das Gelee nochmals 3 Minuten kochen lassen und die Probe anschließend erneut machen.
  4. Die Blüten abspülen und in das heiße Gelee geben. Das Gelee sofort bis zum Rand in saubere Schraubgläser füllen, fest verschließen und für etwa 5 Minuten auf den Deckel stellen. Durch die Hitze der Flüssigkeit wird der Deckel steril, und das Gelee verdirbt nicht so schnell.
Tipp!

Gelee selber machen: Die besten Rezepte auf BRIGITTE.de

Hier geht es zu unserem Rezept für Johannisbeergelee und vielen weiteren leckeren Variationen.

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!