VG-Wort Pixel

Verschärfte Zucchini-Curry-Suppe mit Beefballs

Verschärfte Zucchini-Curry-Suppe mit Beefballs
Foto: Christian Lohfink
Die cremige Zucchini-Curry-Suppe vereint gekonnt einen scharfen Geschmack mit einer Portion Abkühlung. Für eine herzhafte Note sorgen gebratene Beefballs.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 20 Minuten + Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Raffiniert

Zutaten

Für
4
Portionen

Suppe

100

Gramm Gramm Zwiebeln

600

Gramm Gramm Zucchini

2

EL EL Olivenöl

1

EL EL Currypulver

1

TL TL Kurkumapulver

600

Milliliter Milliliter Geflügelbrühe (Glas)

1

EL EL Garam Masala

100

Gramm Gramm Naturjoghurt

100

Gramm Gramm griechischer Joghurt

Außerdem

2

EL EL Sonnenblumenöl

1

Packung Packungen (Hackbällchen)

1

EL EL Schwarzkümmel

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zwiebel schälen. Zucchini putzen. Beides in grobe Würfel schneiden. Olivenöl im Topf erhitzen, Zwiebeln und Zucchini goldbraun anbraten. Curry und Kurkuma dazugeben, unter Rühren ca. 1 Minute anrösten, mit Brühe ablöschen und zugedeckt ca. 20 Minuten köcheln lassen.
  2. Zutaten im Fond fein pürieren, abkühlen lassen. Garam masala und Joghurt unter den Kaltschalenansatz mixen. Salzen und pfeffern. Ca. 2 Stunden durchkühlen lassen.
  3. Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Hackbällchen darin rundherum goldbraun anbraten. In der Zwischenzeit Schwarzkümmel in einer Pfanne ohne Öl anrösten, bis sich das Aroma entfaltet.
  4. Suppe salzen und pfeffern. Mit Hackbällchen anrichten.

Dieses Rezept ist in der BARBARA 47/2020 erschienen.