VG-Wort Pixel

Vitello al latte

Vitello al latte
Foto: Thomas Neckermann
Vitello al latte bedeutet übersetzt "Kalb in Milch" und stammt aus Italien. Das Fleisch brät – zur Geschmacksverstärkung – mit Sardellen, Zitronenschale und Kräutern in Olivenöl.
Fertig in 2 Stunden

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten

Pro Portion

Energie: 315 kcal, Kohlenhydrate: 6 g, Eiweiß: 41 g, Fett: 14 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Kilogramm Kilogramm Kalbfleisch (Kalbskugel, am besten Bio)

Meersalz

Pfeffer (grob)

Sardellenfilet (eingelegt)

Bio-Zitrone

Zweig Zweige Thymian

Zweig Zweige Rosmarin

EL EL Olivenöl

Milliliter Milliliter Bio-Milch


Zubereitung

  1. Fleisch abspülen und trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer rundherum einreiben.
  2. Den Backofen auf 160 Grad, Umluft 140 Grad, Gas Stufe 2 vorheizen.
  3. Sardellenfilets in kleine Würfel schneiden. Die Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale mit einem Zestenreißer in feinen Streifen abziehen. Thymian und Rosmarin abspülen, trocken tupfen, Blätter oder Nadeln abzupfen und nicht zu fein hacken. Etwas Zitronenschale und Kräuter zum Bestreuen beiseitestellen.
  4. Das Öl in einem Bräter erhitzen, Sardellen, Zitronenschale und gehackte Kräuter darin kurz anbraten. Das Fleisch im Öl rundherum braun anbraten.
  5. Die Milch in einem Topf aufkochen und zum Fleisch gießen. Mit Deckel im Backofen auf der 2. Schiene von unten etwa 1 Stunde 30 Minuten schmoren lassen.
  6. Fleisch herausnehmen und noch etwa 10 Minuten abgedeckt ruhen lassen. Schmorfond durch ein Sieb gießen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Fleisch in Scheiben schneiden, mit Kräutern und Zitronenschale bestreuen. Zusammen mit der Soße servieren.
Tipp Dazu: Gnocchi

Dieses Rezept ist in Heft 24/2019 erschienen.


Mehr Rezepte