VG-Wort Pixel

Vitello tonnato

Vitello_Tonnato.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, Diät-Rezept, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 320 kcal, Kohlenhydrate: 8 g, Eiweiß: 49 g, Fett: 9 g

Zutaten

Für
6
Portionen
1

Zwiebel

2

Packung Packungen TK-Suppengrün (à 50 g )

Salz

0.25

Liter Liter Weißwein

2

EL EL Weißweinessig

2

Nelken

3

Piment

1

Lorbeerblatt

1

Kilogramm Kilogramm Kalbfleisch (aus der Keule; z. B Nuss)

1

Dose Dosen Thunfische (im eigenen Saft; 135 g)

100

Gramm Gramm Salatcreme (0,5 g Fett)

100

Gramm Gramm Frischkäse (mit Joghurt)

Pfeffer (frisch gemahlen)

1

Zitrone

Zucker

1

Glas Gläser Kapern (20 g)

1

Bund Bund Rucola

150

Gramm Gramm Kirschtomaten

12

Kapernäpfel (klein)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zwiebel abziehen. Mit TK-Suppengrün, 2 Liter Wasser, 1 EL Salz, Wein, Essig und Gewürzen aufkochen. Fleisch zufügen, bei kleiner Hitze 1 Stunde 15 Minuten zugedeckt gerade eben kochen lassen.
  2. Das Fleisch im Sud abkühlen lassen. Fleisch und Zwiebel herausnehmen und den Sud durchsieben.
  3. Tunfisch zerpflücken und mit der gekochten Zwiebel, Sardellenpaste, Salatcreme, Frischkäse und 200 ml Kalbsbrühe in einem Blitzhacker fein pürieren. Die Soße mit Pfeffer, Salz, etwas Zitronensaft und einer Prise Zucker abschmecken. Abgetropfte Kapern unterrühren.
  4. Das Fleisch auf der Aufschnittmaschine oder mit dem elektrischen Allesschneider in dünne Scheiben schneiden. Für jede Portion die Fleischscheiben mit Soße und Rauke auf einen Teller geben. Mit Kapernäpfeln, Zitronenscheiben und Tomaten garnieren.
Tipp Statt mit Delikatess- oder selbstgemachter Mayonnaise (Mindestfettgehalt 80 %) wird die Tunfischsoße aus Salatcreme, Frischkäse und gekochter Zwiebel zubereitet. Und der Tunfisch schwimmt in seiner Dose nicht in Öl, sondern im eigenen fettarmen Saft.

Die Brühe kochendheiß in ein Schraubdeckelglas füllen, sofort fest verschließen und kopfüber fünf Minuten stehen lassen. So kann man sie für später als Suppe oder als Fond aufbewahren. Sie hält sich im Kühlschrank mindestens 6 Wochen.