VG-Wort Pixel

Wachsweiche Eier mit Spinat und Polenta

Wachsweiche Eier mit Spinat und Polenta
Foto: Thomas Neckermann
Ei mit Püree und Spinat, das haben wir schon als Kinder geliebt. Statt Kartoffelpü gibt's heute aber eine sahnige Polenta mit Käse, die Eier sind wachsweich gekocht und der Spinat kommt vom Feld, nicht aus dem Eisfach - weil wir Gutes von früher heute noch ein bisschen besser machen können.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, ohne Alkohol, Vegetarisch, Schnell

Pro Portion

Energie: 720 kcal, Kohlenhydrate: 44 g, Eiweiß: 32 g, Fett: 46 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Bio-Eier

Gramm Gramm Blattspinat

Schalotte

Knoblauchzehe

EL EL Butter

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Muskat

rosa Pfefferkörner

Polenta

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe

Gramm Gramm Schlagsahne

Milliliter Milliliter Milch

Gramm Gramm Polenta (Maisgrieß)

Gramm Gramm Fontina

EL EL Butter

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Eier in kochendem Wasser in 7 Minuten wachsweich kochen. Kalt abspülen und schälen.
  2. Spinat verlesen, abspülen und abtropfen lassen. Schalotte und Knoblauch schälen und fein würfeln. Butter in einem Topf erhitzen, Schalotte und Knoblauch darin anbraten. Spinat tropfnass dazugeben. Deckel auflegen und den Spinat zusammenfallen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  3. Für die Polenta Brühe, Sahne und Milch aufkochen, Polenta unter Rühren einrieseln lassen. Bei kleiner Hitze noch 3-5 Minuten ausquellen lassen und dabei rühren.
  4. Den Käse fein reiben und unter die Polenta heben. Mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken.
  5. Spinat, Polenta und halbierte Eier anrichten. Butter in einer Pfanne bräunen und über die Polenta träufeln. Eihälften mit zerdrückten Pfefferbeeren bestreuen und servieren.
Tipp

Mehr Rezepte