VG-Wort Pixel

Warmer Grünkohlsalat

Warmer Grünkohlsalat
Foto: Thomas Neckermann
Der warme Grünkohlsalat ist als Beilage perfekt für euer Festtagsmenü. Zusammen mit Äpfeln und einem leckeren Dressing überzeugt er auf ganzer Linie!
Fertig in 15 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Schnell, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 160 kcal, Kohlenhydrate: 5 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 13 g

Zutaten

Für
6
Portionen

DRESSING

Schalotte

Knoblauchzehe

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe

Bio-Eigelb (gekocht)

EL EL Senf (mittelscharf)

EL EL Senf (süß)

EL EL Sonnenblumenöl

EL EL Weißweinessig

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

SALAT

Gramm Gramm Grünkohl (Baby-Kale, siehe Tipp)

EL EL Zitronensaft

Apfel (Bio)


Zubereitung

  1. FÜR DAS DRESSING

  2. Schalotten und Knoblauch abziehen und fein würfeln. Brühe aufkochen, beides darin etwa 3 Minuten weich kochen. Topf vom Herd nehmen und die Mischung abkühlen lassen.
  3. Eigelb, beide Senfsorten und die Schalottenmischung zusammen in einem hohen Mixbecher mit dem Stabmixer pürieren. Öl und Essig in feinem Strahl dazugießen, dabei ständig weitermixen. Es sollte eine dickliche Soße entstehen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. FÜR DEN SALAT

  5. Die Kohlblätter verlesen und eventuell den Strunk abschneiden. Blätter gründlich abspülen und gut abtropfen lassen.
  6. Zitronensaft und etwas Wasser mischen. Apfel abspülen, trocken reiben, in feine Stifte schneiden und ins Zitronenwasser legen.
  7. Grünkohl, das Dressing und die Apfelstifte mischen und lauwarm zum Confit der Gänsekeulen (s. Tipp) servieren.
Tipp Wer keinen Baby-Kale bekommt, nimmt frischen jungen Grünkohl: abspülen, verlesen und die dicken Blattmittelrippen entfernen; dann in kochendem Salzwasser 2–3 Minuten garen, anschließend gut abtropfen lassen und wie beschrieben mit Apfel und Dressing mischen.
Passt hervorragend als Beilage zum Confit von der Gänsekeule.

Dieses Rezept ist in Heft 25/2019 erschienen.


Mehr Rezepte