VG-Wort Pixel

Weiche Schoko-Plätzchen mit Amarena-Füllung

Weiche Schoko-Plätzchen mit Amarena-Füllung
Foto: Thomas Neckermann
Die Türmchen aus Schoko-Mandel-Teig sind herrlich saftig. Gekrönt werden die weichen Schoko-Plätzchen von einer aromatischen Amarenakirsche.
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Gut vorzubereiten

Pro Portion

Energie: 95 kcal, Kohlenhydrate: 8 g, Eiweiß: 1 g, Fett: 6 g

Zutaten

Für
25
Stück

Für den Teig:

Gramm Gramm Zartbitterkuvertüre

Gramm Gramm Butter (weich)

Gramm Gramm Puderzucker

Bio-Eigelbe

Gramm Gramm Mehl

Gramm Gramm Kakaopulver

Gramm Gramm Mandeln

Prise Prisen Muskat (frisch gerieben)

Prise Prisen Nelken (gemahlen)

TL TL Salz

EL EL Schlagsahne

Füllung und Deko

Milliliter Milliliter Amarenakirschen (im Glas)

Milliliter Milliliter Kirschsaft

Gramm Gramm Gelierpulver

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Teig:

  2. Die Kuvertüre fein hacken, in eine kleine Metallschüssel geben und im warmen Wasserbad schmelzen lassen. Butter und Puderzucker mit den Quirlen des Handrührers oder in der Küchenmaschine schaumig rühren. 3 Eigelb unter die Buttermischung rühren. Mehl, Kakao, Mandeln, Muskat, Nelken und Salz mischen und zusammen mit der flüssigen Kuvertüre unter die Buttermischung heben. Teig etwa 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
  3. Teig mit Hilfe einer Palette auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech etwa 2 cm hoch zu einem Rechteck (etwa 24 x 26 cm Größe) verstreichen.
  4. Restliches Eigelb und Sahne verquirlen, Teigoberfläche bestreichen. Eisahne nochmal etwa 30 Minuten leicht antrocknen lassen.
  5. Backofen auf 160 Grad, Umluft 140 Grad, Gas Stufe 2 vorheizen.
  6. Vor dem Backen die Teigoberfläche mit einem spitzen Messer streifenartig einritzen. Den rohen Kuchenteig mit einem variablen eckigen Backrahmen umstellen. Im vorgeheizten Ofen etwa 25 Minuten backen, falls der Kuchen zu dunkel wird, eventuell mit einem Bogen Backpapier abdecken. Kuchen herausnehmen und abkühlen lassen.
  7. Aus der Kuchenplatte mit einem runden Ausstecher etwa 25 Taler (Ø etwa 4 cm) ausstechen und die Taler waagerecht am besten mit einem scharfen Sägemesser vorsichtig halbieren.
  8. Für Füllung und Deko:

  9. Amarena-Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen. Etwa 13 Kirschen halbieren, restliche Kirschen anderweitig verwenden. 70 ml Kirschsirup aus dem Glas abmessen und mit dem Kirschsaft und dem Gelierpulver in einem kleinen Topf verquirlen. Unter Rühren 3 Minuten sprudelnd kochen lassen.
  10. Etwas Kirschflüssigkeit auf ein Tellerchen geben und abkühlen lassen. Bleibt das Gelee flüssig, nochmals einige Minuten einkochen lassen und Gelierprobe wiederholen.
  11. Die unteren Plätzchenhälften sofort mit etwas Amarena-Gelee beträufeln und das obere Plätzchenteil daraufsetzen. Die halbierten Amarena-Kirschen im restlichen Gelee wenden und als Deko auf die Plätzchen setzen. Etwa 30 Minuten trocknen lassen.
Tipp Die Plätzchen halten sich in einer gut schließenden Dose kühl und trocken gelagert etwa 4 Wochen.
Kuchenreste vom Ausstechen eventuell für Trifle oder Cake-Pops nehmen. Restliches Eiweiß z. B. für Kokos-Kirsch-Makronen der Nougat-Haselnuss-Macarons verwenden.

Dürfen es noch ein paar Plätzchen mehr sein? Hier findet ihr unsere Lieblingsrezepte für Schokoplätzchen und noch mehr Ideen für Plätzchen mit Marmelade.


Mehr Rezepte