Weihnachts-Couscous

Zutaten

Portionen

  • 200 Gramm Couscous
  • 200 Milliliter Gemüsebrühe
  • 30 Gramm Cashew
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 30 Gramm Butter
  • 1 Granatapfel
  • 3 getrocknete Datteln
  • 1 Bio-Orange
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 Becher Joghurt
  • 2 Zweige Minze
  • 0,5 TL Paprikapulver (edelsüß)
  • 6 Feigen (frisch)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

0 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Den Couscous in eine Schüssel geben und mit der gleichen Menge kochender Gemüsebrühe (1 Becher) mischen. 5 Minuten ziehen lassen, dabei ab und zu mit einer Gabel auflockern. Die Cashewkerne grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten.
  2. Lauchzwiebeln putzen, abspülen, in Ringe schneiden und in der heißen Butter leicht andünsten. Den Granatapfel halbieren und die Kerne auslösen. Die Datteln eventuell entkernen und grob hacken. Orange heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale abreiben, den Saft auspressen.
  3. Alle vorbereiteten Zutaten zum Couscous geben, vorsichtig mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Minze abspülen, trocken schütteln und fein hacken. Minze und Joghurt verrühren und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.
  4. Die Feigen vorsichtig abspülen, trocken tupfen und in Spalten schneiden. Den Couscous zum Anrichten z.B. in große Tannenbaum-Ausstechförmchen drücken und mit dem Joghurt und den Feigenspalten anrichten und servieren.

Tipp!

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!