Weihnachtsente: Leckeres Rezept zum Fest

Eine knusprige Weihnachtsente darf an Heiligabend zum Festessen nicht fehlen. Wir haben das beste Rezept für eure Weihnachtsente.

Zutaten

Portionen

  • 1 Ente (küchenfertig)
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Zwiebeln
  • 150 Gramm Karotte
  • 8 Stiele Thymian
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

10 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Die Ente von außen und innen gründlich waschen und trocken tupfen. Überschüssiges Fett aus der Bauchhöhle entfernen. Falls Federkiele abstehen, diese mit einer Pinzette herausziehen. Die Weihnachtsente von innen und außen salzen und pfeffern.
  2. Die Zwiebeln abziehen und vierteln, die Möhren schälen und klein schneiden. Das Gemüse kurz anbraten und dann zusammen mit dem Thymian als Füllung in die Ente geben.
  3. Dann die Bauchöffnung mit Rouladennadeln und Küchengarn zubinden. Die Haut mit einem Holzspieß an mehreren Seiten einstechen, damit das Fett herauslaufen kann.
  4. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und die gefüllte Weihnachtsente mit dem Bauch nach oben auf mittlerer Schiene auf den Rost legen. Darunter eine mit Wasser gefüllte Fettpfanne platzieren und die Ente etwa 2 Stunden lang braten. Zwischendurch einmal wenden.

Tipp!

Wenn ihr die Weihnachtsente alle halbe Stunde mit einem Pinsel mit Salzwasser bestreicht, wird die Haut knusprig. Dazu schmecken Knödel und Rotkohl.

Bei uns findet ihr viele weitere Rezepte für euer Weihnachtsessen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Gänsebraten, Raclette oder einem Weihnachtsputer? Natürlich haben wir auch Ideen für ein komplettes Weihnachtsmenü, z.B. mit Suppen als Vorspeise, Kartoffelgratin als Beilage und einem süßen Weihnachtsdessert zum Abschluss.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!