Weißkohlstrudel mit luftgetrockneter Wurst

Ähnlich lecker
StrudelWeißkohlWurst
Zutaten
für Portionen
Teig:
  • 250 Gramm Mehl
  • 4 EL Öl
  • 1 TL Salz
  • Milliliter Mehl (zum Ausrollen)
Füllung:
  • 1 Weißkohl (klein, etwa 600 g)
  • 100 Gramm Champignon
  • 2 EL Öl
  • TL Salz
  • 100 Gramm Doppelrahmfrischkäse
  • 50 Gramm Schlagsahne
  • 2 Eigelbe
  • Pfeffer (schwarz, gestoßen)
  • 90 Gramm Salami (luftgetrocknet, hauchdünn aufgeschnitten)
Zum Bestreichen:
  • 30 Gramm Butter
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
Für den Strudelteig:
  1. Mehl, 125 ml lauwarmes Wasser, 3 EL Öl und Salz erst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem elastischen Teig verkneten. Zur Kugel formen und mit dem restlichen Öl bestreichen. In Klarsichtfolie wickeln und am besten über Nacht bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
Für die Füllung:
  1. Die äußeren Kohlblätter entfernen. Den Kohl vierteln und den Strunk herausschneiden. Die Blätter (etwa 450 g) in sehr feine Streifen schneiden. Champignons putzen und in sehr dünne Scheiben schneiden. Den geschnittenen Kohl im heißen Öl glasig und bissfest dünsten. Champignons zugeben, kurz mitdünsten und salzen. Das Gemüse auf ein Sieb zum Auskühlen geben. Frischkäse, Sahne und Eigelb verrühren und mit Salz würzen. Den abgekühlten Kohl mit dem Frischkäse mischen. Abschmecken.
  2. Den Strudelteig auf einem bemehlten Tuch ausrollen und über die Handrücken dünn ausziehen. Die dicken Teigränder abschneiden, so dass ein Rechteck in der Größe des Backblechs entsteht. Die Füllung auf dem Teig verteilen, dabei am Rand 5 cm frei lassen. Mit Pfeffer bestreuen und mit den Salamischeiben belegen. Die seitlichen Teigränder über die Füllung schlagen und den Strudel von der Längsseite her mit Hilfe des Tuchs locker aufrollen.
  3. Den Strudel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 240 Grad, Umluft 220 Grad, Gas Stufe 6 etwa 15 Minuten backen. Die Hitze auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 herunter schalten und den Strudel weitere 15 bis 20 Minuten hellbraun backen. Den heißen Strudel mit flüssiger Butter bestreichen. Am besten mit einem Elektromesser in Scheiben schneiden.
Tipp!

Dazu: Tomatensoße oder Crème fraîche, mit etwas Kümmel und Salz verrührt.Den Teig und den Weißkohl am besten am Vortag vorbereiten. Der gefüllte, aufgerollte Strudel muss sofort gebacken werde, sonst setzt sich die Eimasse ab und verklebt die feinen Strudelschichten.

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!