Weizenbrot

Weizenbrot
Foto: Ulrike Holsten
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 2 Stunden 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 1945 kcal, Kohlenhydrate: 374 g, Eiweiß: 54 g, Fett: 23 g

Zutaten

Für
2
Stück
25

Gramm Gramm Hefe (frisch)

0.5

TL TL Zucker

900

Gramm Gramm Weizenmehl (Type 550)

1

Beutel Beutel Natursauerteig (150 g; Reformhaus)

2

TL TL Salz

3

EL EL Rapsöl (kalt gepresst; oder Olivenöl)

Milliliter Milliliter Mehl (zum Verarbeiten)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zerbröckelte Hefe, Zucker, 4 EL Mehl und 60 ml lauwarmes Wasser verrühren und zugedeckt an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen.
  2. Restliches Mehl, Sauerteig, Salz und Öl in einer großen Schüssel mischen. Den Hefe-Vorteig und 1/2 Liter Wasser zugeben und erst mit den Knethaken des Handrühres, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Dabei eventuell noch Mehl unterkneten.
  3. Aus dem Teig mit bemehlten Händen 2 längliche Brotlaibe formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Zugedeckt an einem warmen Ort etwa 30 Minuten gehen lassen. Brote in den vorgeheizten Backofen bei 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 auf die unterste Schiene schieben. 1 Tasse kaltes Wasser auf den Backofenboden gießen und die Tür sofort schließen. Durch den Dampf bildet sich eine schöne Kruste auf dem Brot.
  4. Die Brote 15 Minuten backen. Temperatur auf 190 Grad, Umluft 170 Grad, Gas Stufe 4 herunterschalten und die Brote noch 20 bis 30 Minuten backen. Auf einem Gitter auskühlen lassen.
Tipp Abwandlung: Sie können zum Schluss noch 2 EL gehackte Kräuter oder 2 EL geröstete Kürbiskerne, gehackte Walnüsse oder Sesamsaat oder 2 zerdrückte Knoblauchzehen oder 1 gewürfelte und in Butter gebratene Zwiebel, 50 g Salami- oder geräucherte Schinkenwürfel oder 100 g entsteinte, gehackte schwarze Oliven unter den Teig kneten.