Wilder Brokkoli mit Haselnüssen

Tim Mälzer liebt den Wilden Brokkoli, der hierzulande noch ein echter Geheimtipp ist, für seinen intensiven Kohl-Geschmack. Die Haselnüsse untermalen dieses Aroma noch einmal.

Ähnlich lecker
BrokkolirezeptHaselnussVorspeise
Zutaten
für Portionen
  • 1 Kilogramm Brokkoli (Wilder Brokkoli, auch Stängelkohl oder Cima di Rapa genannt)
  • 50 Gramm Haselnüsse (geschält, am besten aus dem Piemont)
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe (geschält und in dünne Scheiben geschnitten)
  • Salz (Salzflocken)
  • Pfeffer
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Den Wilden Brokkoli unter fließendem, kaltem Wasser waschen und anschlie- ßend trocken schütteln. Die tief dunkelgrünen, dicken Blätter von den Stielen zupfen und entfernen (sie sind oft faserig und schmecken bitter), die übrigen, etwas feineren, ebenfalls zupfen und grob schneiden.
  2. Die dicken Stiele in ca. 1 cm breite und die feinen, dünnen Stiele in 3 bis 4 cm lange Stücke schneiden. Alles getrennt voneinander beiseite stellen.
  3. Eine große Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Haselnüsse darin unter ständigem Schwenken ca. 8 Minuten goldgelb rösten.
  4. Die gerösteten Nüsse auf einen Teller geben und abkühlen lassen, anschließend grob hacken.
  5. Olivenöl in die Pfanne geben und auf hoher Stufe erhitzen. Zuerst die dicken Stiele vom Brokkoli zugeben und für ca. 1 Minute kräftig anrösten. Dann die feineren Stiele zugeben und für 1 weitere Minute anrösten. Jetzt die Knoblauchscheiben und die geschnittenen Brokkoliblätter zugeben und für 1 weitere Minute anrösten. Mit Salzflocken und Pfeffer würzen.
  6. Den Brokkoli auf einem großen Teller anrichten und mit Haselnüssen bestreut servieren.

Das Rezept stammt aus Tim Mälzers Kochbuch "Die Küche", das 2016 im Mosaik-Verlag erschienen ist.

Weitere Rezepte
Salat RezepteNuss Rezepte

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!